Home - Ex zurück - Brief an Ex Freundin – So machst Du es wirklich richtig
Brief an Ex Freundin

Brief an Ex Freundin – So machst Du es wirklich richtig

Nach einer Trennung herrscht meistens erst einmal eine gewisse Funkstille. Oft ist es dann eher ein zufälliges Treffen, das ein erstes Wiedersehen mit sich bringt. Aber was ist, wenn Du Deiner Ex Freundin eigentlich noch sehr viel sagen möchtest, aber eigentlich keine Möglichkeit siehst, mit ihr zu kommunizieren? Wenn sie Deine Anrufe blockt, SMS nicht beantwortet und selbst bei ihr niemand aufmacht, wenn Du vor der Tür stehst, hast Du ein Problem. Mal abgesehen davon, dass Sie anscheinend dann nicht mit Dir sprechen möchte, gibt es noch eine Möglichkeit, wie Du mit Ihr in Kontakt treten kannst, ohne ihr zu nahe zu treten. „Brief an Ex Freundin“ ist ein gutes Mittel, um sie doch noch irgendwie zu erreichen, ihr dabei aber doch nicht auf den Geist zu gehen. Doch bevor Du zu diesem Mittel greifst, „Brief an Ex Freundin“ zu Deiner letzten Hoffnung zu machen, solltest Du ein paar kleine Tipps beachten, damit der Schuss nicht letztendlich nach hinten losgeht.

Brief an Ex Freundin: der richtige Schreibstil

Das Schreiben von Briefen ist eigentlich nicht mehr so weitverbreitet wie noch ein paar Jahrzehnten. Das Handy und das Internet haben diese Art der Kommunikation in vielen Lebensbereichen bereits vollkommen abgelöst – und doch kannst Du in einem ehrlich geschriebenen „Brief an Ex Freundin“ sehr viele Bonuspunkte sammeln, Dich jedoch auch komplett verzetteln. Ganz wichtig ist hierbei der Schreibstil. Er sollte zwar blumig, also gefüllt mit verschiedenen emotionalen und bildlichen Adjektiven, allerdings auch nicht zu blumig sein. Schließlich willst Du mit dem Brief an Ex Freundin adressiert ja auch etwas erreichen. So solltest Du manche Dinge auch sachlich hervorheben, zum Beispiel Fehler, die Du gemacht hast.

Brief an Ex Freundin: die richtige Länge

Bestimmt hast Du bei einem Brief an Ex Freundin gerichtet eine Menge Dinge, die Du gerne loswerden möchtest. Hierin ist erst einmal nichts Falsches zu sehen. Allerdings musst Du auf jeden Fall bedenken, dass Deine Exfreundin den Brief auch noch lesen muss. Du solltest also darauf achten, dass der Brief an Ex Freundin nicht komplett zu lang oder aber auch zu kurz wird. Dies fällt zu Anfang gar nicht einmal so leicht, besonders dann, wenn Du noch nicht viele persönliche Briefe in Deinem Leben geschrieben hast. Du solltest also, bevor Du Dich wirklich daran machst, Deinen Brief zu schreiben, erst einmal eine Prioritätenliste erstellen. Wichtig ist dabei, welche Themen oder Gefühle Du ansprechen möchtest und dass Du diese eben nach Priorität, also nach Wichtigkeit ordnest. Wenn Du nun das Gefühl hast, der Brief wird zu lang, kannst Du Themen, die Dir nicht so wichtig erscheinen, streichen und so die Länge etwas begrenzen.

Brief an Ex Freundin: die richtige Vorbereitung

Wenn Du Dich also entschlossen hast, einen Brief an Ex Freundin zu adressieren, dann ist auch wichtig, dass Du diesen Brief nicht einfach herunterschreibst. Das kannst Du natürlich tun, allerdings musst Du daran denken, dass Du das, was Du geschrieben hast, nicht wieder, wie zurücknehmen kannst. Es macht also Sinn, dass Du, bevor Du den Brief an Ex Freundin in den Umschlag tust, diesen noch einmal kurz abschreibst. Darüber hinaus solltest Du Dir Zeit lassen und den Brief wirklich noch einmal in aller Ruhe durchgehen und nach Rechtschreibfehlern suchen. Die richtige Rechtschreibung ist auch wichtig in Bezug darauf, wie viel Mühe Du Dir bei diesem Brief gegeben hast. Denke daran: Ein „Brief an Ex Freundin“ ist keine Sache, die in fünf Minuten erledigt ist.

Brief an Ex Freundin: Der Erste Brief ist verschickt, was nun?

Wenn der erste Brief an Deine Ex Freundin sein Ziel erreicht hat, bleibt Dir in erster Linie erst einmal nur das bekannte Wartespiel, bei dem Du auf eine Antwort wartest. Im besten Fall erwidert Deine Exfreundin Deinen Brief und alles ist in bester Ordnung. Im schlechteren Fall erhältst Du keine Antwort. Du hast jetzt zwei Möglichkeiten: Entweder Du lässt es auf sich beruhen und nimmst es einfach so hin, oder Du schreibst noch einen zweiten Brief.

Brief an Ex Freundin: der zweite Brief

In der Vorbereitung des ersten Briefes solltest Du diese Möglichkeit, also dass Du noch einen zweiten Brief an Deine Ex Freundin senden musst, schon bedacht haben. Es ist wichtig, dass Du in dem zweitem Brief geschickt auf den ersten eingehen kannst. Das ist allerdings nur dann möglich, wenn Du eine Kopie des ersten Briefes gemacht hast und vielleicht noch einmal kurz reinschauen kannst, was Du in dem ersten Brief so alles geschrieben hast. Auch der zweite Brief sollte nach den gleichen Regeln wie der erste verfasst sein. Also achte auf den Schreibstil, die Länge und die richtige Wortwahl. Stelle eine Verknüpfung zwischen dem ersten und dem zweiten Brief an Ex Freundin her.  So kann Deine Exfreundin sehen, dass Du Dich wirklich bemühst und es Dir nicht egal ist, dass Sie nicht mehr bei Dir ist. Sollte aber auch der zweite „Brief an Ex Freundin“ unbeantwortet bleiben, solltest Du Dich langsam mit dem Gedanken anfreunden, dass Sie wirklich keinen Kontakt mit Dir haben möchte.

Brief an Ex Freundin: Ausblick

Du kannst sehen, dass Du einige Fehler machen kannst, wenn Du einen Brief an Deine Exfreundin versenden willst. Allerdings solltest Du Dir auch klar darüber sein, dass Du eventuelle keine Antwort bekommst. Wenn das der Fall ist, musst Du diese Situation auch annehmen. Dann musst Du akzeptieren, dass Deine Exfreundin nicht mit Dir in Kontakt treten möchte. Manchmal möchtest Du Dir auch einreden, dass sie nicht antwortet, weil sie Deinen Brief nicht erhalten hat. Das wird fast nie der Fall sein. Aber wenn Du auch den letzten Zweifel ausräumen möchtest, ob der Brief an die Ex überhaupt angekommen ist, könntest Du den zweiten Brief per Einschreiben schicken. Dann kannst Du ganz sicher sein, dass der „Brief an Ex Freundin“ diese auch erreicht hat.

Wenn Du dann keine Antwort bekommst, weißt Du wenigstens woran Du bist. In diesem Fall solltest Du nicht lange trauern, sondern wieder nach vorne schauen. Zwar wird Dir der neue Weg für eine Weile wehtun. Dennoch wartet am Ende des Weges ein neuer Abschnitt auf Dich, der ebenfalls viel für Dich zu bieten hat. Und genau darauf solltest Du hinarbeiten.

8 erprobte Tipps wie Du Deine Ex Frau zurück bekommst – Hier Klicken

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*

*