Home - Ehe - Ehe retten – So retten Sie Ihre Ehe
Ehe retten

Ehe retten – So retten Sie Ihre Ehe

Ehe retten – Ursachen, das (Wieder-)Zusammenfinden und praktische Dinge

Wie oft gibt es im Leben eine Lösung für ein Problem? Aber auch für die Ehe retten? Aber für diese Knacknuss brauchen Sie viel Zeit und Energie, die Sie womöglich von der Kindererziehung oder vom Stress Ihrer Arbeit her kennen. Darüber hinaus haben Sie unter Zeugen ein Versprechen abgegeben und haben bewiesen, dass bereits Liebe vorhanden war; auch später noch tief im Innern. In diesem Blog-Artikel erfahren Sie alles, was Sie brauchen, um Ihre Ehe retten zu können und eine Scheidung zu vermeiden. Wie wollen Sie Ihre Ehe retten und diese neu aufleben lassen? Schieben Sie die negativen Aspekte beiseite! Wie? Sie bekommen die Tipps nach und nach ….

Ehe retten – Welche Ursachen gibt es für die vorhandenen Probleme?

Als ersten Schritt sollten Sie die Ursache für Ihre Probleme finden und auf dem Grund gehen. Sie können die Ehe retten, aber wie wollen Sie es voranbringen, ohne zu wissen, welche Problematik besteht und Sie beide sich nur noch distanzieren und zurückhalten. Viele Beziehungen haben Mängel, die für eine gesunde Beziehung ganz klar fehl am Platz sind. Ihre Aufgabe ist es nun, den Ursachen auf den Grund zu gehen. Welche Probleme gibt es? Beispiele für mögliche Ursachen:

a) die Untreue:

Ist der Ehepartner / die Ehepartnerin fremdgegangen? Wie kamen die Gründe zum Vorschein? Wurde ein Geständnis gemacht oder haben Sie es selbst herausgefunden?

b) der wachsende Stress:

Familie, Finanzen, Arbeit und dann noch Stress hilft keinem Menschen bei seinem Familienleben. Wie kann denn hier das wahre Gesicht zur Geltung kommen? Differenzieren Sie beide Unverträglichkeiten der Parteien. Welcher Ehepartner hat mehr in der Beziehung zu tun? Wann sind diese Dinge besonders anzusehen, wenn der Stress immer mehr über den Kopf hinauswächst?

c) die fehlende Kommunikation:

Wie oft haben Sie sich am Tag miteinander unterhalten? Welche Themen hatten Sie? Haben Sie stets etwas gefunden, um eine Diskussion anzufangen, sich ausgiebig über das Thema auszulassen? Hören Sie beim dem Gespräch wirklich zu? Weiß der Partner noch immer, was Sie beide zusammen besprochen haben?

d) Wenn eine geliebte Person verstorben ist:

Kamen die ersten Probleme mit einem Tod einer bestimmten Person auf? Stand diese Person dem Ehepartner / der Ehepartnerin oder Ihnen sehr nahe? Werden Sie von seinem / ihrem Leben seither komplett ausgeschlossen?

e) das Finanzielle:

Wie viel Menschen gibt es auf der Welt, die nicht auf das Geld achten müssen und es einfach buchstäblich verschwenden? Wie wichtig ist bei Ihnen die finanzielle Absicherung? Gehören Sie zu den Heizkragen? Wie gefährdet ist das Finanzielle bei Ihnen? Kommt es deshalb die negative Stimmung zwischen der Beziehung zustanden?

f) das Sexleben:

Sex zählt natürlich für die Liebe dazu und gilt als körperliches Symbol, dass ein Paar zueinander gehört. Wenn dieses Sinnbild mit der Zeit verblasst, dann ist es womöglich ein Grund für traurige Emotionen.

Finden Sie im zweiten Schritt heraus, welche Lösungsansätze für Ihr Problem gemacht werden können. Wer möchte nicht seine Ehe retten und sogar das sinkende Schiff vor dem Abtauchen in Sicherheit bringen? Aber wie soll das gehen, wenn bei der Ehe retten die Beziehung schon so brüchig und beschädigt ist, dass ein Abtauchen nur noch die einzige Lösung ist? Wer kann die Entscheidung abnehmen: Ehe retten oder alles vergessen? Aber da Sie ein Vorhaben: Ehe retten haben, dann sollten Sie sich darüber Gedanken machen, dass mehrere Gründe nicht schuld daran sein dürfen, dass es eine Beziehung nicht mehr wert ist, gerettet zu werden.

a) Jede Person ändert sich in seinem Leben. Viele Menschen sagen zwar, ich bin mein Leben schon so, wie ich heute bin, aber das stimmt nicht. Sie ändern sich, nur tun sie so, als wäre nichts und kehren in ihre vergangene Mentalität zurück. Ausgeschlossen ist es nie, damit sich eine Person komplett verändern kann!!!

Um den ersten Schritten für die Ursachenforschung auf den Grund zu gehen, sollten Sie Ihren Ehepartner / Ihrer Ehepartnerin mit einbeziehen. Gehen Sie beide auf den Grund und reden Sie offen über die Problematik. Vielleicht möchten nicht nur Sie, sondern Sie beide die Ehe retten. Teilen Sie sich gegenseitig die Gedankengänge mit und warten darauf, was der Ehepartner / die Ehepartnerin dazu sagt. Immerhin wollen Sie mit dem Vorhaben: Ehe retten die Beziehung im Allgemeinen verbessern. Bevor Sie aber ein derart schwieriges Gespräch vornehmen, sollten Sie die nachfolgenden Aspekte beachten:

Ehe Retten – Das ist zu beachten

a) Bevor Sie auf eine Frage antworten, sollten Sie innerlich bis drei zählen oder darüber nachdenken, welche Antwort bzw. Antworten Sie wirklich geben. Meist kommt es vor, dass wir wesentlich uns gegen den Trieb wehren, anstatt dem Gesprächspartner präzise zuzuhören. Aus diesem Grunde sollten Sie sich die Antworten sehr gut überlegen und über das Gesagte nachdenken. Seien Sie bei der Ausstrahlung ruhig und gefasst.

b) Unterlassen Sie Schuldzuweisungen! Wenn Sie sich gegenseitig noch Vorwürfe machen, dann verschlechtern Sie die Situationen noch. Sagen Sie niemals, dass die andere Person an etwas schuld ist, nur um die Schuld von sich aus abzuweisen. Formulieren Sie Ihre Aussagen perfekt.

Beispiel: „Wolltest Du Dich nicht um die Sache kümmern?“
(falsch)
„Niemand, wirklich kein Mensch ist perfekt. Ich bin nur davon ausgegangen, dass Du Dich um die Sache kümmerst.“ (richtig)

Für die Ehe retten gibt es eine weitere Alternative, wenn beide Ehepartner nicht selbständig ins Reine kommen: ein Eheberater. Diese Lösung ist natürlich mit erheblichen Kosten verbunden, aber dadurch bekommen Sie einen unterschiedlichen und hochgradigen Einblick in Ihre Ehe. Der Eheberater ist in der Lage, Ihre Ehe retten zu können. Dabei müssen die Probleme aus verschiedener Sichtweise erkannt und auf den Grund gegangen werden. Ein Eheberater ist eine natürliche Person, der nicht direkt an Ihre Ehe beteiligt ist. Lügen kann er in keinem Fall. Unangenehme Fakten sind ausgeschlossen. Versuchen Sie es selbst! Ehe retten mit einem Eheberater!

Welche Veränderungen sind nach den wenigen Schritten bereits feststellbar? Gibt es schon Änderungen am Partner? In dem Fall, wenn das so ist, kann es schwierig sein, wenn Veränderungen in einer Beziehung durchführbar sind. Falls Sie sich nicht sicher, überlegen Sie, in welcher Lage sich die Beziehung in Moment befindet. Wie weit ist der Partner bereit, die erforderlichen Besserungen aufzunehmen und durchzuführen? Wollen nur Sie oder beide Parteien die Ehe retten? Fragen Sie Ihren Partner nach der Bereitschaft, die Ehe retten zu wollen! Aber wie? Beispiele:

a) Liebt der Partner Sie noch wie bei am Hochzeitstag?
b) Um die Ehe retten zu können, fragen Sie ihm / sie, ob er / sie bereit ist, um einen Eheberater aufzusuchen oder andere Hilfe in Anspruch zu nehmen.
c) Wie viel Opfer ist der Partner bereit zu erbringen, damit das Vorhaben: Ehe retten Erfolg hat?

Ehe retten – die erste Schritte für das Wiederzusammenfinden

Ehe retten geht nur, wenn zur Beziehung nicht gegenseitig gedroht wird. Drohungen gelten nicht als Druckmittel. Es heißt nicht, dass Sie oder der Partner eine schlechte Person ist, sondern nur eine negative Eigenschaft vorhanden ist, die Sie oder er / sie dringend ablegen muss. Die Drohungen sind ein großes Problem, um aus den richtigen Dingen im Leben Falsches zu machen. Sie wollen versuchen die Ehe retten? Das funktioniert aber nicht, wenn Sie mit einer Trennung oder gar Scheidung drohen. Die Ehe retten muss aus tiefstem Herzen geschehen.

Für ein ausführliches und eindeutiges Gespräch sollten Sie sich für einen Ort entscheiden, in denen Sie beide vollendet kommunizieren. Dabei dürfen Sie sich nicht beschämt oder unsicher fühlen oder denken, dass die Gespräche zwischen Ihnen doch nichts bringen würde. Damit Sie die richtige Art und Weise der Kommunikation auswählen, dann versuchen Sie Nachstehendes:

a) Geben Sie Ihrem Ehepartner / Ihrer Ehepartnerin den Augenblick, die Wut komplett abzulassen. Jeder Mensch und braucht es, dass man sich von der Seele redet. Es ist nicht notwendig, dass diese Person Ratschläge oder eine Unterredung braucht, nur ein Ohr zum Zuhören und eine Schulter zum Ausweinen.

b) Vereinbaren Sie einen Termin für das Gespräch!

Dabei sollten keine unangenehmen Situationen auftauchen: Lassen Sie die Kinder (wenn vorhanden!) beispielsweise bei den Großeltern! Beim Gespräch nicht die ganze Zeit an Sex denken! Machen Sie kein Radio oder Fernseher an! Denken Sie nicht die ganze Zeit an die Arbeit! Nur reden hilft für das Ehe retten! Falls Sie über Ihre Probleme reden möchten, dann tun Sie das. Nehmen Sie sich zusammen die Zeit, die Sie brauchen, um die Beziehung wieder zu festigen.

Sagen Sie zu jeder Zeit, was Sie machen und tun und was Sie sagen wollen. Auch das sollten Sie von dem Ehepartner / der Ehepartnerin erwarten. Das Bedeutsamste für das Ehe retten ist das Vertrauen. Dieses schaffen Sie nur, wenn die Ansprüche und Erwartungen erfüllt werden. Die Handlungen, die Sie oder er / sie ausführen müssen bis zum Ende durchdacht und durchgezogen werden. Wenn Sie selbst etwas vorhaben und sagen, dass Sie es tun möchten, dann halten Sie Ihr Wort. Absolut. Ihre Worte haben so viel Bedeutung. Verlieren Sie nicht für das Ehe retten das Vertrauen, was einmal vorhanden war!

Lernen Sie, wie Sie richtig streiten! Nein Sie lesen richtig. Lernen Sie, wie Sie richtig streiten! Wer sich in einer Beziehung nicht streitet … das gibt es einfach nicht. In jeder Beziehung wird gestritten; auch wenn es sich nur um Kleinigkeiten handelt. Wer sich in einer Ehe befindet, kann durch einen kleinen Streit die Liebe weiter stärken und die noch so härtesten Probleme überwältigen. Versetzen Sie sich einmal ein einziges Mal in die Lage Ihres Ehepartners! Auf welche Fehler werden Sie aufmerksam? Wenn Sie Ihre Ehe retten wollen, dann müssen Sie lernen, wie Sie auf der richtigen Art und Weise streiten sollten:

a) Streiten Sie nicht über die Vergangenheit!

Vergangenheit bleibt Vergangenheit, auch wenn die Ereignisse vor fünf, zehn oder zwanzig Jahre noch so verlockend erscheinen, um diese wieder aufleben zu lassen. Das ist falsch und der Ehepartner / die Ehepartnerin hat es einfach nicht verdient, nochmals mit der Vergangenheit konfrontiert zu werden. Es ist nicht das Vorhaben den Streit zu gewinnen, sondern die Standpunkte von den Parteien gegenseitig zu erfahren, warum es eine Veränderungen im Verhalten gibt. Wenn dabei alte Wunden wieder aufgerissen werden, dann gibt es einen riesen Streit. Was haben Sie dann davon? Sie verletzen den Ehepartner / die Ehepartnerin dadurch, weil diese / dieser sich angegriffen fühlt. Solch ein Streit sollte nicht Bestandteil einer Diskussion werden. Sie sollen zwar lernen zu streiten, um die Ehe retten zu können, und nicht das aus dem Streit keine bessere Lösung als Trennung hervorgerufen wird. Das wollen Sie mit Ihrem Vorhaben: Ehe retten nicht wirklich erreichen. Oder?

b) Verwenden Sie in Ihren Aussagen niemals Worte, die gegenüber auf Menschen oder speziellen Personen gerichtet ist. Ob aus körperlicher, psychologischer oder emotionaler Sicht – greifen Sie nicht die Ideen des Ehepartners / der Ehepartnerin an! Oftmals werden gewisse Eigenschaften von den Ehepartnern kritisiert. Dafür muss man die richtige Lösung finden. Aber wie oft ist das schon bei Ihnen schiefgelaufen? Nicht nur bei Ihnen reicht der Schlag bis unter die Gürtellinie – buchstäblich gesehen. Lassen Sie es zu keiner Schlammschlacht kommen! Versuchen Sie eine geeignete und für Sie zwei abgestimmte Lösung zu finden, damit beide Parteien weiterhin zufrieden sein können!

Wenn bereits erste Erfolge zu sehen sind, dann feiern Sie darüber. Das Feiern bedeutet nicht, dass Sie bei jedem aussichtsreichen und bedeutenden Schritt für die Ehe retten eine Festlichkeit arrangieren sollen. In jedem Leben gibt es Höhen und Tiefen. Jeder Mensch hat mit seinen Stärken und Schwächen zu kämpfen. Wenn es keine Chance mehr für das Ehe retten gibt und die Ehescheidung bevorsteht, geschieht es oft dazu, dass die Fehlschläge einfach außer Achtgelassen werden, sondern man sich nur über die Erfolge freut. Aber warum? Warum wird sich darüber gefreut, wenn man den Ehepartner / die Ehepartnerin nicht mehr hat? Immerhin gab es einmal die große Liebe. Bei den Zeiten der Verzweiflung waren Sie zusammen füreinander da und teilten sich das Leben.

a) Wenn diese Aspekte für Sie so abwegig klingen, dann feiern Sie für das Ehe retten die Erfolge mit dem Ehepartner / der Ehepartnerin gemeinsam. Geben Sie bei Misserfolgen nicht einfach aus, sondern lassen sich dabei unterstützen, was bei der Ehe retten für Erwartungen von Ihnen selbst ausgehen. Viele Paare, die auch noch nach Jahren glücklich verheiratet sind, empfinden Freude, Glück und Begeisterung, wenn Sie abends zusammen ins Bett gehen, am Morgen miteinander aufwachen, den Tag gemeinschaftlich verbringen und ab und an es auch einmal für den Ehepartner / die Ehepartnerin kleinere Überraschungen gibt. Sobald sich ein Ehepartner traurig fühlt, hat auch der andere Ehepartner dieselben Emotionen und versucht, den Partner wieder auf Vordermann zu bringen. Wer mag schon einen Ehepartner / eine Ehepartnerin, der / die durch unglücklich durch sein / ihr Leben wandert?

Machen Sie Ihrem Ehepartner / Ihrer Ehepartnerin klar, dass niemand die Schuld daran trägt, dass es in der Ehe etwas gibt, warum sich die Personen gegenseitig verändert haben. Niemand ist allein an einer Ehe verantwortlich. Es gibt für alles zwei Leute. Die negativen Dinge in einem Leben sind zwar einfacher und verlockend, es einer anderen Person in die Schuhe zu schieben. Aber wie viel Mitschuld haben Sie selbst? Geben Sie Ihre Fehler, die Sie in der Beziehung gemacht haben, selbst zu und tragen Sie die Verantwortung dafür! Wenn Sie mit Ihrem Ehepartner / Ihrer Ehepartner über das Thema sprechen, umso wichtiger ist es, das Verhältnis und das Ziel: Ehe retten wieder aufzubauen.

a) Seien Sie zu Ihrer eigenen Person ehrlich. Warum überraschen Sie Ihrem Ehepartner / Ihrer Ehepartnerin nicht mit einem romantischen Abendessen, einem kleinen Wochenendausflug oder einer Spa-Behandlung? Wie viel Priorität hat Ihr Ehepartner / Ihre Ehepartnerin auf Ihrer Skala? Suchen und finden Sie gemeinsam eine Lösung zu Ihrem Problem!

Wenn Sie schon Zeit mit Ihrem Ehepartner / Ihrer Ehepartnerin einplanen, vergessen Sie auch nicht, Ihre eigenen Aktivitäten wie Hobbies einzubeziehen. Bei der Ehe retten ist nichts wichtiger, als sich neu ineinander zu verlieben. Trotz allem brauchen Sie Ihre individuelle Unabhängigkeit. Wenn Sie pro Tag mehr als eine Stunde für sich allein brauchen, um sich über verschiedene Dinge Gedanken zu machen, dann nehmen Sie sich auch die Zeit dafür. Gehen Sie Ihr Hobby nach. So können Sie das Engegefühl, welches gern in einer Beziehung aufkommt, vermeiden und den Unmut nicht an dem Ehepartner / an der Ehepartnerin auslassen. Die alleinige Zeit dient dazu, dass Sie gegenseitig die Gelegenheit bekommen, über das Ehe retten nachzudenken.

Ehe retten – praktische Tipps, die sofort umgesetzt werden sollten

1. Zeigen Sie Ihrem Ehepartner / Ihrer Ehepartnerin, die Hingabe, die Sie für diese Person haben und aufopfern, um die Ehe retten zu wollen. In der Ehe ist es wichtig, dass beide Parteien füreinander da sind. Also deuten Sie an, dass Ihre Hingabe greifbar zu den Sternen ist! Schenken Sie dem Ehepartner / der Ehepartnerin ein kleines Präsent!

2. Gehen Sie wieder zusammen aus! Haben Sie gemeinsame Hobbies, die Sie beide nachgehen können? Damit nach der Ehe retten wieder eine liebevolle Beziehung entstehen kann, geben Sie sich Zeit, wieder Gefallen am Ehepartner / an der Ehepartnerin zu finden.

3. Achten Sie bei wichtigen Gesprächen darauf, dass Sie nicht gestört werden, es wieder zu einem Streit kommt und Ihre Ehe in großer Gefahr schwebt. Für das Ehe retten fahren Sie in Urlaub oder machen kleine Ausflüge, um die Eintönigkeit in Ihrem Leben hinter sich zu lassen. Wenn die Verpflichtungen wieder im Hause stehen, dann ist es wieder schwer, sich aufeinander einzugehen. Es kann auch beim Vorhaben: Ehe retten sein, dass die Paare sich wieder so neu entdecken, dass ein erneutes Eheversprechen gefeiert werden kann.
Seien Sie zusammen glücklich und genießen Sie die Zeit!

Wie mache ich mich wieder interessant für ihn – speziell für Frauen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*

*