Home - Eifersucht - Eifersucht in der Beziehung – Das musst Du jetzt unbedingt tun
Eifersucht in der Beziehung

Eifersucht in der Beziehung – Das musst Du jetzt unbedingt tun

Wenn man eine neue Beziehung beginnt, ist dies in der Regel erst einmal wunderschön. Man hat die sprichwörtlichen Schmetterlinge im Bauch, es kribbelt, wenn man seinen neuen Partner oder seine neue Partnerin sieht. Es ist spannend, wenn man sich langsam immer besser kennenlernt und die einzelnen Facetten eines Menschen nach und nach erkunden kann. Doch neben den ganzen liebenswerten Eigenschaften, die Menschen so haben, gibt es leider auch weniger schöne Eigenschaften, die man mit der Zeit entdecken kann.

Eine dieser Eigenschaften kann die Eifersucht in der Beziehung darstellen. Doch auch wenn der Begriff Eifersucht in der Beziehung oft direkt negativ aufgefasst wird, hat Eifersucht durchaus seine positiven Eigenschaften. Wie die vielen anderen Charaktereigenschaften wie (Un-)Pünktlichkeit oder (Un-)Ordentlichkeit kann man auch der Eifersucht in der Beziehung positive, aber auch negative Aspekte abgewinnen. Wichtig in diesem Zusammenhang, also um mit der Eifersucht in der Beziehung umgehen zu können, ist das Verständnis dafür, wie Eifersucht in der Beziehung erst einmal entsteht.

Eifersucht in der Beziehung: die Entstehung

Eifersucht in der Beziehung kann aus sehr verschiedenen Gründen entstehen. Manchmal hast Du selbst auch eine gewisse Mitschuld, in den meisten Fällen aber entsteht Eifersucht in der Beziehung, ohne das Du selbst etwas dafür kannst. Die Gründe liegen hierbei meistens in erster Linie in der Einstellung oder den Erfahrungen Deines Partners.

Eine Mitschuld an der Eifersucht in der Beziehung liegt dann vor, wenn Du selbst Deinem Partner Grund dazu gibst, eifersüchtig zu sein. Das ist beispielsweise der Fall, wenn Du in seiner Anwesenheit oder auch in seiner Abwesenheit hemmungslos flirtest oder anderen Männern schöne Augen machst. Im schlimmsten Fall hast Du Dich auch innerhalb der Beziehung schon einmal auf einen anderen Mann eingelassen. Wenn das der Fall ist und Dir Dein Partner eine neue Chance gegeben hat, kann man eigentlich auch etwas verstehen, warum Dein Partner schnell sehr eifersüchtig auf andere Männer reagiert. Falls es aus diesen Gründen zur Eifersucht in der Beziehung kommt, solltest Du, wenn Du eine glückliche Beziehung führen willst, Deinem Partner schnell deutlich machen, dass Du ihn liebst und ihn nicht (mehr) hintergehen wirst. Das wirst Du allerdings nicht dadurch erreichen, indem Du ihm dies sagst, sondern Du musst es ihm zeigen. Du musst also Dein Verhalten innerhalb der Beziehung ändern und vielleicht etwas weniger kontaktfreudig sein, wenigstens für eine gewisse Zeit.

Eifersucht in der Beziehung: wenn der Partner unbegründet zweifelt

Der Fall, dass Du eine Mitschuld trägst, dass Eifersucht in der Beziehung entsteht, ist allerdings eigentlich die Ausnahme. Meistens liegt es an Deinem Partner und häufig kann dieser auch überhaupt nichts dafür. In vielen Fällen ergibt sich das aus Erfahrungen, die man in der Vergangenheit gemacht hat, oder auch aus generellen Verlustängsten. Diesem Umstand kannst Du auch ganz schnell entgegentreten, indem Du Deinem Partner das Gefühl gibst, dass er sich auf Dich verlassen kann und dass Du in wirklich liebst. In den meisten Fällen wird er dann etwas ruhiger und kann sich besser darauf einlassen. Du musst allerdings auch, wenn dies nicht der Fall ist, schnell klare Grenzen ziehen und Deine eigene Privatsphäre schützen. So darfst Du zum Beispiel nicht zulassen, dass Dich Dein Freund kontrolliert, also dass er möglicherweise Dein Handy durchgeht, um zu sehen, mit wem Du telefoniert oder geschrieben hast. Solche Verhaltensweisen haben in einer glücklichen Beziehung nichts zu suchen. Das musst Du sofort klar stellen.

Eifersucht in der Beziehung: wenn die Eifersucht überhandnimmt

Wenn Du in der Beziehung mit Eifersucht zu kämpfen hast und merkst, dass Dein Partner nicht nur ein wenig eifersüchtig ist, solltest Du handeln. Bedenklich wird es, wenn er auf jeden Menschen reagiert, mit dem Du sprichst. Das muss auch nicht zwangsläufig ein anderer Mann sein. Viele Menschen wissen nicht, dass Eifersucht in der Beziehung nicht immer nur auf Konkurrenten abzielt. Eifersucht in der Beziehung kann sich auch gegen die beste Freundin, gegen Deine Familie oder auch gegen Arbeits- oder Studienkollegen richten.

Wenn Dein Partner anfängt, alles und jeden als Konkurrenten zu Deiner Gunst zu sehen, musst Du dem sofort und deutlich einen Riegel vorschieben. Dein Partner hat dann in erster Linie die Vorstellung, dass Du niemand anderen brauchst als ihn und dass Ihr beide alleine schon klarkommen werdet. Es ist extrem wichtig dass Du, bei solch einem extremen Fall von Eifersucht in der Beziehung, schnell Grenzen ziehst und das Gespräch suchst. Menschen können niemals nur eine Bezugsperson haben, also auch wenn Du ihn liebst, musst Du Dir ganz schnell und ernsthaft überlegen, ob Du für ihn alles andere aufgeben möchtest. Es wird zukünftig nämlich nicht unbedingt besser, sondern eher schlimmer werden. Das heißt, dass auch die Eifersucht in der Beziehung mehr und mehr Raum in Eurer Partnerschaft einnehmen kann und wird. Wenn Dein Freund nicht versteht, dass eine Beziehung nicht heißt, dass der eine Mensch dem anderen Menschen gehört, sondern das man sich mit gegenseitigem Respekt und Würde zu behandeln hat, wird es nicht funktionieren. Auch wenn viele Männer ihre Eifersucht in der Beziehung damit rechtfertigen, dass sie den Partner einfach nur so unglaublich lieben, kann Eifersucht in der Beziehung wirklich unangenehm sein oder auch gefährlich für den Fortbestand der Beziehung werden.

Eifersucht in der Beziehung: ein vernünftiger Grad

Natürlich gibt es auch den Spruch „Ein wenig Eifersucht in der Beziehung ist das Salz in der Suppe“. Es gibt wahrscheinlich keinen Menschen auf dieser Welt, der nicht einmal in seinem Leben auf einen anderen Menschen eifersüchtig war, ob begründet oder unbegründet. Aber Eifersucht gehört auch ein bisschen zu einer Beziehung. In erster Linie musst Du immer daran denken, dass Dein Partner nur seine Unsicherheit und die Angst, Dich verlieren zu können, in die Beziehung einfließen lässt. Dies ist auch ein kleines Zeichen von Liebe. Zusammenfassend muss man jedoch festhalten, dass man natürlich etwas eifersüchtig sein kann, aber ganz schnell auch wieder zusammen lachen sollte. Schließlich sollte in einer funktionierenden Beziehung auch schnell der Gedanke einkehren, dass man sich in seiner Eifersucht gerade ganz schön dumm verhalten hat. Schließlich möchte man mit dem Menschen, den man liebt, gerne einfach zusammen sein und eigentlich niemand auf der Welt eine intakte Beziehung zerstören kann. Deshalb versucht stattdessen, Euch glücklich statt Vorwürfe zu machen. Euer Beziehungsklima wird es Euch danken.

Mehr zum Thema

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*

*