Home - Liebeskummer - Ex vergessen – So klappt es garantiert
Ex vergessen

Ex vergessen – So klappt es garantiert

Ex vergessen – aber wie? Hier erfährst Du wie es geht!

Eine Trennung gehört in der Regel für mindestens eine der beteiligten Personen zu den größten Enttäuschungen, die man im Leben durchmachen kann. Es bedeutet, dass jemand, der einem sehr wichtig ist, plötzlich aus dem eigenen Leben verschwindet. Das ist traurig und bedeutet – gerade bei längeren Beziehungen – häufig eine gravierende Umstellung des eigenen Alltags. Schließlich hat man sich aufeinander eingestellt, die Tagesabläufe aufeinander abgestimmt und viel gemeinsam unternommen. Doch was genau soll man machen, damit man den oder die Ex vergessen kann? Im folgenden Ratgeber sollen dir dazu einige Tipps zur Verfügung stehen. Diese helfen dir, aus der Trauer herauszukommen und wieder Spaß an deinem Leben zu haben.

Der erste Schritt: die Trauer durchleben

Auch wenn es schwer ist: Der erste Schritt, um den oder die Ex vergessen zu können, ist das Trauern selbst. Du wirst kurz nach der Trennung spüren, dass dir etwas fehlt und du etwas verloren hast. Das ist auch erst einmal so. Deshalb bringt es nichts, die Trauer völlig von dir wegzuschieben. Damit du mit der Beziehung abschließen und den oder die Ex vergessen kannst, musst du zunächst die Trauer durchleben und erleben. Nur so kommst du auch völlig darüber hinweg. Natürlich soll das kein Dauerzustand sein, aber das wird es auch nicht, wenn du es richtig anstellst. In der ersten Trauerphase kann es jedoch tatsächlich hilfreich sein, zeitweise für sich zu bleiben und eben nicht direkt völlig aktionistisch von einer Aktivität in die Nächste zu stürzen. Schließlich ist das, was gerade passiert, nicht der übliche Alltag – warum sollst du also so tun, als wäre alles in Ordnung? Gerade in der frischen Phase der Trennung ist es das nicht. Aber verlier den Mut nicht, das wird es wieder!

Ex vergessen – Trennung – oder doch nicht?

Gerade wenn der erste Schmerz überstanden ist und du dein Leben wieder neu sortierst, passiert es: Du triffst deine(n) Ex im Supermarkt, im Kino, in der Disco oder siehst ein Foto von ihm bei Facebook. Im schlimmsten Fall ist möglicherweise sogar schon ein neuer Partner dabei – das war es mit den guten Vorsätzen und das Ex Vergessen hat sich erledigt. Das sind Situationen, die einen bösen Rückschlag bedeuten können. Man erinnert sich sofort an die schönen Zeiten, an die Trennung und an das Loch, das neben einem klafft. Sofort ist alles wieder präsent und auch der eigene Schmerz kehrt schlagartig wieder zurück.

Das ist eine Situation, die du unbedingt vermeiden möchtest, um deine(n) Ex vergessen zu können. Schließlich möchtest du dein Leben wieder auf die Reihe kriegen und genießen. Entsprechend ist es wichtig, dass du dich von ihm oder ihr und den damit zusammenhängenden Erinnerungen trennst – zumindest vorerst. Möchtest du deine(n) Ex vergessen, wird es dir sonst sehr schwerfallen, deine Gedanken von ihm oder ihr abzulenken.

Fange damit am besten da an, wo du es täglich siehst. Alle Sachen, die von ihm oder ihr noch da sind, solltest du zusammensuchen und in eine Kiste oder einen anderen Behälter packen. Je nachdem, was für Sachen es sind und wie ihr auseinandergegangen seid, kannst du damit unterschiedliche Dinge anstellen. Entweder kannst du diese an den oder die Ex zurückgeben beziehungsweise zurückgeben lassen. Eine Alternative dazu wäre es, dass du die Kiste außerhalb deiner Reichweite aufbewahrst, wo du sie nicht mehr siehst. Bei Bedarf kannst du sie dir wiederholen, wenn du die Trennung überstanden und deine(n) Ex vergessen hast. Gerade wenn auch eine Menge Wut mit im Spiel ist, kannst du jedoch auch drastischer reagieren. Beispielsweise kannst du die Kiste wegwerfen oder an einer abgelegenen Halde verbrennen. Das kann dir dabei helfen, deinem Ärger Luft zu machen.

Wichtig ist weiterhin die strikte Kontaktvermeidung, wenn man den Ex vergessen möchte. Grundsätzlich kann ein Kontakt nach der Beziehung noch auf unterschiedliche Arten bestehen.

  1. Es besteht noch aktiver Kontakt, der von einer oder beiden Seiten gepflegt wird.
  2. Das kann vor allem vorkommen, wenn man versucht, statt einer Beziehung eine Freundschaft aufzubauen. So etwas sollte man allerdings nur versuchen, wenn beide über die Trennung hinweg sind. Vorher wird immer einer von beiden im Stillen oder ganz offen leiden. Deshalb erst Ex vergessen, dann vorsichtig wieder Kontakt aufbauen.
  3. Auch halten einige Paare selbst nach einer Beziehung häufiger noch den sexuellen Kontakt. Das ist allerdings auch eine äußerst schlechte Idee, wenn man den Ex vergessen möchte.
  4. Der aktive Kontakt wird zwar gemieden, aber man kommt ungewollt noch in Kontakt miteinander.
  5. Man kann sich – gerade wenn man recht nah beieinander wohnt oder miteinander arbeitet – natürlich noch ungewollt über den Weg laufen. Supermarkt, Disco, Sportverein oder die Arbeit sind nur einige der möglichen Anlässe dafür. Einige dieser passiven Kontakte lassen sich besser vermeiden, andere schlechter. Hat man die Möglichkeit dazu, sollte man Orte, an denen man sich begegnen kann, möglichst meiden. Das hilft beim Ex vergessen sehr. Begegnet man sich doch zufällig, sollte man sich so gut wie möglich aus dem Weg gehen – zumindest solange die Trennung noch nicht vollständig verarbeitet und der Ex vergessen ist.
  6. Mittlerweile sind nahezu alle Menschen über Facebook und andere soziale Medien miteinander vernetzt. Das macht die Trauerbewältigung relativ schwer, da man so auch ungewollt auf Fotos, Nachrichten und Ähnliches des Ex stoßen kann. Um hier den Kontakt vermeiden und den oder die Ex vergessen zu können, gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder meidest du die sozialen Netzwerke für eine Weile – oder du blockierst deine(n) Ex für eine Weile.

Ex vergessen – Abschließen schön und gut – wenn bloß meine Gedanken nicht wären

Natürlich ist es nicht ungewöhnlich, wenn du dich fragst, ob das wirklich nötig ist. Ihr habt euch schließlich einmal gut verstanden und er oder sie spielt immer noch eine gewichtige Rolle in deinem Leben. Aber genau da liegt ja gerade das Problem. Um deine(n) Ex vergessen zu können, muss er für dich eine kleinere Rolle einnehmen, als das aktuell der Fall ist. Das schaffst du nicht, indem du weiterhin schmachtest, daran denkst, wie schön die Zeit doch war, und insgeheim noch in irgendeiner Form mit einem Liebescomeback liebäugelst.

Auf dem Weg, deine(n) Ex vergessen zu können, wird es dir – auch ohne Kontakt – schwer genug fallen, dich innerlich von der Beziehung zu distanzieren. Immer wieder können die Gedanken hochkommen, was er gerade macht, wie schön die Zeit war und ob er oder sie schon über die Beziehung hinweg ist – und vielleicht sogar schon eine neue Beziehung hat. Allerdings ist das weder dein Problem, noch solltest du dich damit belasten. Das wird dir nicht helfen, wenn du deine(n) Ex vergessen willst. Er oder sie hat jedes Recht darauf, nach der Trennung sein Leben zu leben – genauso wie du. Das solltest du berücksichtigen, auch wenn es dir schwerfällt.

Würdest du ihn jetzt beispielsweise bei Facebook weiterhin beobachten, würdest du dich ständig mit seiner Situation beschäftigen. Warum lacht er auf dem Foto, das er gerade gepostet hat, warum ist er schon wieder unterwegs mit Freunden, hat er eventuell schon wieder jemand Neues kennengelernt, ist er schon über uns hinweg? Mit diesen Gedanken gelingt dir alles, außer deine(n) Ex vergessen. Wie du siehst, beschäftigst du dich mit diesen Gedanken nur mit seiner oder ihrer Situation – und verschlimmerst damit deine, da du ja genau nicht willst, dass er sich ohne dich freut, ohne dich Spaß hat und ohne dich weggeht. Leider ist das die Realität, der du dich stellen musst – und eigentlich auch möchtest, wenn du dir vornimmst, deinen Ex vergessen zu wollen.

Ex vergessen – Die Vergangenheit vergangen sein lassen

Damit wären wir beim nächsten großen „Fehler“, den man begehen kann, wenn man den oder die Ex vergessen möchte. Häufig wird nämlich der Ex glorifiziert. Das heißt, innerlich verbindest du mit ihm alle positiven Momente, die ihr jemals erlebt habt, und du denkst daran, wie unglaublich schön die Zeit war. In dieser Hinsicht steht deine Erinnerung allerdings den Tatsachen etwas im Weg und sabotiert das Ex Vergessen. Schließlich habt ihr euch ja – aus welchem Grund auch immer – getrennt. Perfekt kann eure Beziehung also (zumindest für einen von euch, fast immer jedoch für beide) eigentlich nicht gelaufen sein. Wenn es dir hilft, versuche stattdessen, dich an die schlechten Momente eurer Beziehung zu erinnern. Worüber habt ihr euch gestritten? Was hast du an ihm oder ihr nicht gemocht? Bei welchen Themen seid ihr völlig anderer Meinung gewesen, worüber konntet ihr überhaupt nicht gut miteinander reden? Was hat er oder sie an dir nicht toleriert, was hat dich an ihm oder ihr total gestört?

Das ist praktisch genau der gleiche Mechanismus wie das Glorifizieren – nur umgekehrt. Das kann sehr sinnvoll sein, dir dabei zu helfen, deine(n) Ex vergessen zu können. Du wirst dich dadurch auf jeden Fall von dem Idealbild entfernen, das noch in deinem Kopf herumspukt. Das macht die Sache für dich deutlich leichter und hilft dir nicht nur beim Ex Vergessen, sondern auch dir selbst zu verzeihen. Nichts ist schlimmer, als sich nach einer gescheiterten Beziehung in Vorwürfen zu ertränken. „Hätte ich doch nur …“, „Wäre ich doch lieber …“ und „Warum bin ich so?“ solltest du aus deinem Wortschatz streichen. Es bringt dir nichts, dich selbst zu zerfleischen. Du bist so, wie du bist – und sehr viele Menschen mögen dich dafür. Schau dir nur deine Familie und deine Freunde an. Alle wichtigen Menschen, die du dort hast, stehen noch zu dir und werden das auch weiterhin – nur dein(e) Ex eben nicht mehr. Wenn du dich deshalb schlecht fühlst, verzerrt das die Realität komplett. Schließlich haben nach wie vor mehr Menschen eine gute Meinung von dir als eine Schlechte. Das solltest du nutzen, um für dich auch Kraft zu tanken.

Generell kann es dir beim Ex Vergessen helfen, Freunde und Familie um dich zu sammeln. Zwar kann es zeitweise (nur kurz!) sinnvoll sein, auch einfach mal für sich zu bleiben. Tendenziell wird es dir, wenn du deine(n) Ex vergessen möchtest, aber vor allem helfen, mit nahestehenden Menschen darüber zu sprechen. So kannst du das Geschehene auch viel besser verarbeiten, da du dich reflektiert damit auseinandersetzen kannst. Nicht selten liefern Freunde und Familie dir auch einen anderen, neutraleren Blickwinkel, als du ihn zunächst von dir aus selbst einnehmen kannst.

Ex vergessen – Das Leben wieder genießen

Wenn du alle bisherigen Tipps berücksichtigst, wird dein Schmerz früher oder später wieder nachlassen. Im Laufe der Zeit wirst du mehr und mehr deine(n) Ex vergessen, du denkst weniger an ihn oder sie und das Leben macht wieder Spaß. Du kannst diese Schritte ganz grob mit einer „Entwöhnung“ gleichsetzen. Erst fehlt dir etwas, das für dich zum Leben dazugehört, und du weißt nicht mehr weiter. Dann musst du dein Leben ohne ihn oder sie weiterführen. Anfangs fällt es dir sehr schwer. Aber mit jedem Tag, der vergeht, wirst du mehr und mehr feststellen, dass das Leben auch ohne deine(n) Ex funktioniert. Deine Prioritäten werden sich verschieben. Du wirst immer mehr über andere Dinge nachdenken – und gleichzeitig immer weniger über deine(n) Ex. Das ist genau der Prozess, den du beim Ex Vergessen durchleben musst. Ohne diesen klappt es leider nicht.

Auf dem Weg, deine(n) Ex vergessen zu können, kommt schließlich der Punkt, an dem du wieder lebst und es dir auch Spaß bereitet. Das solltest du nutzen, um viel zu unternehmen. Es wird dir dadurch auf jeden Fall besser gehen und du wirst wieder sehr viel Freude am Leben haben. Das wird dir noch viel mehr dabei helfen, wenn du deine(n) Ex vergessen möchtest. Treibe Sport, geh in Disco, unternimm etwas mit Freunden. Natürlich kannst und solltest du das auch bereits machen, wenn du noch trauerst. Schließlich musst du dich nach dem ersten Schmerz beim Ex Vergessen auch ablenken und irgendwie weitermachen. An dieser Stelle wird dir die Aktivität jedoch wieder unglaublich viel Spaß bereiten – und das ist unverzichtbar, damit du endgültig deine(n) Ex vergessen kannst. Denn wenn dir das Leben auch alleine beziehungsweise mit Freunden wieder Spaß macht – welchen Grund hast du dann noch, deinem Ex hinterherzutrauern?

Ex vergessen – Single bleiben oder jemand Neues kennenlernen?

An diesem Punkt ist es auch möglich, sich wieder Gedanken darüber zu machen, ob du jemand Neues kennenlernen möchtest. Manchmal passiert das auch einfach von selbst. Beim Ex Vergessen bist du ab dieser Phase auf jeden Fall möglicherweise wieder bereit dafür. Das ist schön, schließlich hast du einen nicht ganz einfachen Leidensweg überstanden. Doch du hast wieder Spaß am Leben – und das hast du dir auch absolut verdient. Lass dir da von niemandem etwas anderes einreden.

Grundsätzlich musst du auch, nur weil du deine(n) Ex vergessen hast, keine neue Beziehung eingehen – schon gar nicht solltest du dich in dieser Hinsicht unter Druck setzen. Dieses Interesse kommt oder kommt eben nicht von alleine wieder. Schließlich bietet es auch eine Reihe von Vorteilen, Single zu sein. Du bist niemandem gegenüber Rechenschaft schuldig und kannst deinen Tagesablauf so planen, wie du das möchtest. Auch kannst du ohne schlechtes Gewissen neue Menschen kennenlernen – ganz egal, ob du mit ihnen nur etwas gemeinsam unternehmen möchtest, eine Affäre suchst oder tatsächlich schon wieder eine neue Beziehung haben willst. Niemand kann dir vorschreiben, das sein zu lassen. Es gibt schließlich niemanden an deiner Seite, der das Recht hätte, eifersüchtig zu werden. Ohne neue Beziehung hast du auch keine gemeinsamen Verpflichtungen, denen du mit deinem Partner nachkommen müsstest. Du kannst dich, wenn dir danach ist, einfach auf die Couch legen und einen Fernsehabend machen oder aber spontan weggehen, ohne dass du das jemandem erklären müsstest.

Allein schon für diese Lebensfreiheit kann sich das Ex Vergessen lohnen. An dieser Stelle ist eine Beziehung völlig objektiv nicht unbedingt eine Belastung, aber zumindest doch immer ein Kompromiss – und genau den musst du an diesem Punkt nicht mehr eingehen. Sobald du deine(n) Ex vergessen hast und an dem hier beschriebenen Punkt angekommen bist, sei dir herzlich gratuliert. Du bist nämlich nun wieder Besitzer deines Lebens – und es geht dir gut dabei. Die Welt steht dir wieder offen – nutze diese Gelegenheit!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*

*