Home - Frau erobern - Frau erobern – So machst Du es
Frau erobern

Frau erobern – So machst Du es

Auch mit den besten Flirt-Skills sind für manche Männer die Frauen weiterhin ein großes Rätsel. So wunderbar und interessant sie sind, umso unberechenbarer ist das weibliche Geschöpf. Dabei kommt diese Einschätzung nicht von ungefähr, denn Frauen spielen oftmals die Unnahbare. Demnach ist das Frau erobern gar nicht die leichteste Aufgabe. Hierbei müssen Aussehen, Flirt-Skill und auch oft das Glück zusammenwirken. Diese drei Faktoren sind schon der größte Schritt zum großen Ziel.

Frau erobern – Die ersten Schritte zum guten Flirt

Eines der wichtigsten Fähigkeiten, um überhaupt erst einmal mit einer Frau gut ins Gespräch zu finden ist das Flirten. Dabei ist das richtige Flirten für viele Männer noch ein Rätseln oder eben ein Buch mit sieben Siegeln. Dabei muss man beim Frau erobern schon mit etwas daher kommen, was der Frau in einer gewissen Art und Weise imponiert. So kommt das Flirten eigentlich genau richtig, denn mit dem richtigen Knowhow ist der Aufwand hierbei minimal. Das Flirten sollte nämlich, sofern man es gut und sicher beherrscht, keine Anstrengung erfordern und leicht von der Hand gehen. Gerade diese Leichtigkeit ist es, was einer Frau besonders auffällt beim Gespräch. Hierbei spricht man auch vom Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen eines Mannes. Im Hinblick auf den Plan, die Frau erobern zu wollen, sicherlich der wichtigste Schritt zu Beginn.

Frau erobern – Flirt als Grundlage, um die Frau zu erobern

Frauen wollen erobert werden. Doch gestaltet sich dieses Vorhaben nicht immer so einfach wie man vielleicht denken mag. Gerade mit Alkohol scheint das Selbstvertrauen einiger Männer ins schier Unermessliche zu steigen. Damit haben sie allein mit dem Konsum von Alkohol zu oft schon ihr Schicksal besiegelt. Um die Frau erobern zu können bedarf es nämlich volle Konzentration. Diese wird mit einem gehörigen Anteil an Alkoholgenuss vorerst ad acta gelegt. Die Frau erobern zu wollen unter Alkohol scheint fortan für den Mann als eine Selbstverständlichkeit geworden zu sein. Dieser beachtet aber nicht, dass seine Fähigkeiten minimiert werden und er nur denkt, dass er der Flirtprofi schlecht hin ist. Schnell ist das Kind in den Brunnen gefallen und die wichtige erste Chance ist vertan. Eine zweite Chance gibt es beim Flirten selten. Frau erobern mit Alkohol leicht gemacht? Fehlanzeige.


Dennoch zählt der Flirt als Grundlage für das Erobern einer Frau. Um erst einmal ins Gespräch zu kommen und sich zu präsentieren bedarf es einer ersten Kontaktaufnahme. Natürlich wäre es in erster Linie von Vorteil dies nüchtern durchzuführen. Erst mit einem gewissen Knowhow kann man am Schwierigkeitsgrad herumschrauben und sein Glück so versuchen. Hat man sich erst einmal das Ziel gesetzt, die Frau erobern zu wollen, sollte man den ersten Schritt wagen: Das Ansprechen. Von Location zu Location unterschiedlich, genügt hier meist und unbefangenes „Hallo“. Flirtsprüche oder gar Komplimente zu Beginn sind meistens sogar kontraproduktiv. Dabei ist aber eine Einschätzung der Frau vorab vonnöten. Das Paradoxe an der Geschichte ist nämlich, dass schöne Frauen, meist gar keine Komplimente als Gesprächseröffner hören möchten. Das liegt vor allem daran, dass sie zu oft plumpe Anmachen zur Optik bekommen, so dass eine harmlose und indirekte Anmache gerne mal erfrischend auf die Frau wirkt. Frau erobern mit charmanten Anreden werden also begrüßt. Hat man erst einmal die Frau bezirzt, so folgt der Rest: der Small Talk. Allerdings sollte man hier darauf achten eine gute Mischung zu finden. Der Small Talk darf nicht zu offensiv sein, aber gleichzeitig auch nicht zu langweilig. Ein Gespräch über Arbeit oder das Wetter sollte dabei komplett vermieden werden. Natürliche Gesprächsverläufe, wo man sich fallen lassen kann und die gleichzeitig das Gespräch von ganz allein vorantreiben sind hingegen erwünscht. Die Frau darf sich zu keiner Zeit unwohl fühlen.

Frau erobern – Achtung auf geschickte Tricks der Frauen

Beim Frau erobern sollte alles glatt laufen. Funktioniert der Small Talk und das Gespräch führt sich von ganz alleine, gibt es allerdings immer noch etwas zu beachten und zwar potentielle Fallen der Frau. Es gibt sogenannte Shit-Tests mit der Frauen heimlich Fallen stellen wollen. Durch diese Stolpersteine soll der Mann getestet werden, ob dieser dem Druck standhält und Ruhe bewahrt. Dies kann in Form von rasanten Themenwechseln geschehen, um zum Beispiel seine Improvisationsfähigkeit zu testen oder Situationen, wo der Mann reagieren muss, um seine Schlagfertigkeit zu testen. Zum Beispiel kann die Frau während des Gesprächs andeuten, dass sie einen Freund hat. Dies würde die meisten Männer, welche die Frau erobern wollen aus der Bahn werfen. Du hingegen sollst darauf reagieren und zwar schnell. Ein witziger Spruch zum Abfedern und ein schneller Konter würde dabei die Frau immens beeindrucken. Dabei ist das Abwehren von Shit-Tests nicht so einfach und bedarf besonderer Schulung. Man kann zwar standardisierte Sprüche lernen und verinnerlichen, um schneller reagieren zu können. Letzten Endes sind Shit-Tests aber unberechenbar, so dass das Hauptaugenmerk auf der eigenen Schlagfertigkeit, der Wortgewandtheit und des Wortwitzes gelegt werden sollte.

Frau erobern – Warum machen es Frauen einem so schwer?

Warum eigentlich Shit-Tests? Warum machen es einem so schwer? Warum ist das Frau erobern nicht einfacher? Der Grund liegt darin, dass das Flirten und das Erobern schon evolutionär eine Herausforderung darstellen soll. Die Frauen wollten schon damals die Starken von den Schwachen trennen. So kann man dies auch heute noch sehen, da sie beim Ansprechen respektive Flirten binnen Sekunden schon Entschlüsse fassen zum weiteren Verlauf. Dies ist gar nicht böse gemeint und wird auch meistens unterbewusst abgespult. Dies sollte für den Mann umso mehr Anreiz sein darauf hin zu arbeiten, damit er die Frau erobern kann.

Frau erobern – Nicht nur Aussehen ist entscheidend

Auch optische Leckerbissen haben es bei den Frauen nicht immer leicht. Sind es doch sie, die oftmals so von sich überzeugt sind, dass sie vor lauter Selbstüberschätzung an sich selbst scheitern. Frauen nehmen zwar das Aussehen wahr und honorieren dieses auch zu einem gewissen Maße. Allerdings ist auch ein optischer Vorteil kein Selbstläufer. Bei dem Ziel die Frau erobern zu wollen, sollte man sich vorab über eine Taktik informieren. Im Falle eines Mannes, der äußerlich zu überzeugen weiß, würde das Ganze einfacher vonstattengehen. Zum einen hat er einen leicht begünstigen Start, da er vermeidlich optisch den Interessen der Frau nahe kommt, allerdings nur rein Äußerlich. Man spricht hier von dem sogenannten Attraktivitäts-Bonus, der gar nicht mal so zu unterschätzen ist und einem viel Arbeit sparen kann. Die Kontaktaufnahme kann demnach beliebig gestartet werden. Mit einem derartigen Bonus ist das Frau erobern vor allem zu Beginn sehr vereinfacht, da man viel leichter ins Gespräch hinein findet. Nach der Kontaktaufnahme, verbal oder nonverbal, muss man lediglich die Erwartungen, welche die Frau an einen hat, bestätigen, im besten Fall sogar noch toppen. Weist man Talente in Small Talk und Schlagfertigkeit auf, kann es sehr schnell zu einem Selbstläufer werden. Auch das Fallenstellen seitens der Frau beim Flirten würde schon zu Beginn abnehmen, da die Frau offenkundig schon Interesse vorgibt. Dies wird seinerseits schon vom Mann wahrgenommen, der dementsprechend freier aufspielen kann. So ist das Frau erobern sicherlich auf eine angenehme Art und Weise zu lösen. Allerdings kann man auch einen vermeintlichen Vorsprung kurz vor der Ziellinie verschenken. Dies gilt vor allem, wenn man beim Frau erobern in direkter Konkurrenz steht. Über einen längeren Zeitraum, könnte sich der Mitbewerber besser in puncto Flirten verhalten und somit den Attraktivitäts-Bonus egalisieren. Wenn man also die Frau erobern möchte, sollte man sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen und lieber seine Konkurrenz im Auge behalten, damit nicht kurz vor Schluss der Saft ausgeht.

Frau erobern – Fällt es bestimmten Männern leichter Frauen zu erobern?

Die Frage, ob beim Frau erobern bestimmte Männer größere Chancen haben, höre ich oft. In der Tat ist es so, dass bestimmte Männer wirklich einen gewissen Vorteil gegenüber Flirtanfängern haben. Es geht hierbei um die sogenannten Naturtalente im Flirten, genannt Naturals. Diese Männer sind schon ein Phänomen, da sie ganz unbedarft an die Sache herantreten. Man legt sich keinen Plan zurecht und verfolgt auch keine Strategie. Doch warum haben es diese Naturals so leicht und was ist ihr Geheimrezept, was das Frau erobern angeht? In Wahrheit ist es gar kein Geheimrezept, sondern reines Glück, denn diese Typen Männer sind den Umgang mit Frauen so dermaßen gewohnt, dass sie keinen Unterschied empfinden, ob sie nun mit einem Mann oder einer Frau sprechen. Darum funktioniert das Ansprechen auch selbstbewusst und sicher, so dass dadurch eine gewisse Eigendynamik entwickelt wird. Macht der Flirtanfänger, der Theorien durchgepaukt hat, Gedanken wie man am besten die Frau ansprechen kann, so ist der Natural schon ganz unbekümmert an der Frau dran und quatscht sie an. Letzten Endes ist es die Selbstsicherheit, welches auf die Frau wirkt und begeistert. Flirtanfänger müssen für dieses Selbstvertrauen lange arbeiten und Erfahrungen sammeln. Wobei man sagen muss, dass das Frau erobern bei Naturals auch auf Erfahrungen beruht. Sie sind nicht mit 25 Jahren vom Himmel gefallen und Flirtexperte. Man sagt, dass Naturals schon in der frühen Jugend oft den Kontakt zum anderen Geschlecht gesucht haben und sich somit schon früh daran gewöhnt haben. So sind diese Männer schon mit Frauen groß geworden und fürchten diese nicht, ganz im Gegensatz zu Flirtanfängern, die regelrecht Schiss zu Beginn haben. Genau hier drin liegt der einzige Vorteil, den Naturals gegenüber Flirtanfängern haben. Allerdings ist dieser Vorteil auf Dauer immens, denn aufgrund der Selbstsicherheit funktioniert auch meist das Gespräch mit der Frau besser, da es unterhaltsamer und flüssiger wirkt. Flirtanfänger brauchen hingegen Jahre bis zu diesen Status eines Naturals erreichen und sind demnach auch oftmals neidisch auf diese Gattung, die scheinbar beim Frau erobern keine Probleme haben. Allerdings sollte man dies nicht zu eng sehen, da man mit guter Arbeit und straffem Trainingsprogramm jeden Natural in den Schatten stellen kann. Dies ist gerade beim Flirten der Vorteil. Man hat zwar über Jahre hinweg einen kleinen Rückstand, kann diesen zu jeder Zeit aber ausgleichen. Das Frau erobern ist nämlich eine Kunst, die man stets erlernen und optimieren kann. Naturals verlassen sich dabei zu oft auf sich selbst und meiden Techniken im Bereich des Flirtens, so dass die Fortschritte sich hierbei eher in Grenzen halten. Gerade hier bestünde die Chance als aufstrebender Flirtanfänger an erfahrende Naturtalente wie den Naturals in puncto „Frau erobern“ vorbei zu ziehen. Gerade diese Motivation sollte doch ausreichend sein, um stets am Ball zu bleiben.

Frau erobern – Authentizität wahren und am Skill arbeiten

Was die Naturals automatisch haben ist Authentizität. Es ist die Glaubwürdigkeit gepaart mit dem Selbstbewusstsein, die die halbe Miete ausmachen. Allerdings hat eben jeder diese Persönlichkeit, die allerdings nicht zu vernachlässigen ist. Schnell wird beim Frau erobern auf Grundsätze verzichtet, nur weil man glaubt, dass eine bestimmte Technik hier besser greifen würde. Dieses Spiel ist meist allerdings sehr gewagt und geht zumeist nach hinten los. Auch wenn es um das Frau erobern geht, sollte man an seiner Person festhalten, auch wenn man im Gespräch schon merkt, dass man gar nicht auf einer Wellenlänge ist. Hier empfiehlt es sich lieber das Flirten abzubrechen als auf Biegen und Brechen versuchen die Frau erobern zu wollen. Dabei würde auch der Spaß an der Sache an sich verloren gehen. Und machen wir uns nichts vor. Am Ende sollte immer der Spaß im Vordergrund stehen, denn sowohl Flirten als auch das Erobern von Frauen ist eine sehr emotionale und spannende Sache, die man nicht missen möchte. Dafür sind wir Menschen und deshalb sind wir ausgestattet mit derartigen Fähigkeiten und Gefühlen. Wenn man mit einer solchen Einstellung an das Thema „Frau erobern“ herangeht, hat man den Sinn verstanden.

Frau erobern – Fazit

Alles in allem sollte jeder seine eigene Form des Eroberns von Frauen entdecken. Manch einer bewundert die sogenannten Naturals und eifert ihnen nach, der andere nimmt diese als Motivation, um diese nach einer gewissen Zeit in den Schatten zu stellen. Allerdings sollten alle das gleiche Ziel verfolgen, welches wichtig ist, wenn man versucht die Frau erobern zu wollen: den unbedingten Willen. Ähnlich wie beim Sport muss man sich beim Flirten und beim Erobern pushen und darf nicht schnell klein bei geben. Wer nicht kämpft hat nämlich schon verloren. Natürlich muss man sehen, dass es viele Männer weitaus einfacher haben eine Frau erobern zu können. Aber gerade dies sollte als Anreiz und Motivation genommen werden besser zu werden.

Mehr dazu

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*

*