Home - Mann erobern - Männer rumkriegen – So geht es immer
Männer rumkriegen

Männer rumkriegen – So geht es immer

Viele befassen sich mit Flirttheorien wie man Frauen rumkriegen kann. Dies liegt auch sehr nahe, denn Frauen rumzukriegen ist bei vielen die Königsdisziplin im Flirt. Doch was man nicht außer Acht lassen sollte, ist das weibliche Pendant. Auch Frauen dürfen auf Flirttechniken zurückgreifen, wenden sie sogar meist unbewusst häufiger mal an ohne es zu wissen. Hier entscheidet sich, wie man Männer rumkriegen kann. Um dieser Art des weiblichen Flirtens einmal mehr auf den Grund zu gehen, sollte man sich vorab schon einmal über bekannte Flirttechniken bei Männern informieren. Diese weisen zwar im Allgemeinen eine höhere Grundaggressivität auf, spiegeln sich allerdings auch in vielen Fällen, so dass das Männer rumkriegen ähnlich funktioniert wie das Frauen rumkriegen. Allerdings müssen Theorien und Techniken größtenteils angepasst werden, da Männer und Frauen von Grund auf schon sehr verschieden sind. Dabei haben beide Seiten vor allem im Flirt unterschiedliche Stärken, die optimiert werden sollten. Dies gilt natürlich auch für mögliche Schwächen, die es gilt zu minimieren.

Männer rumkriegen – Wann muss die Frau Männer rumkriegen?

Im Endeffekt ist denkt jeder, dass es die Frau leicht, wenn es darum geht Männer rumkriegen zu wollen. Es sind die sexuellen und verführerischen Reize, die eine Frau ausmachen und den Mann verrückt machen. Warum also sollten es Frauen demnach schwer haben Männer rumzukriegen. Die Frage habe ich mir für meinen Teil auch schon lange und oft gestellt und bin mir mittlerweile sicher, dass dies nicht unmittelbar stimmt. Klar haben viele Frauen einen Vorteil, vielleicht auch einen großen Vorteil, was das Männer rumkriegen angeht. Dennoch glaube ich, dass auch Frauen oft damit zu kämpfen haben, Männer überhaupt erst einmal an zu sprechen, denn auch sie fürchten sich vor peinlichen Situationen und Abfuhren. Und ist es nicht das Fremde und Ungewisse, was einem selbst Angst macht? Männer rumkriegen leicht gemacht ist wohl nicht jeder Frau zu Teil gekommen. Ich habe in längeren Studien Frauen bei ihrem Vorhaben Männer rumzukriegen teils beobachtet und konnte sehr viel daraus lernen. Letzten Endes nehmen sich Männer und Frauen nicht viel, was das Flirten und das Erobern angeht.

Männer rumkriegen – Frauen lösen Situationen spielerisch

Frauen haben einen Vorteil im Vergleich zu Männern. Man verzeiht ihnen mehr. Können Männer meist nach dem ersten Fehler beim Flirten ihre Koffer packen, so haben Frauen weitaus mehr Versuche. Frauen können somit die ersten Flirtversuche komplett in den Sand setzen und trotzdem noch im 10. Versuch das Ruder rumreißen. Dies geschieht vor allem durch das Spielerische, was Frauen immens gut drauf haben. Männer rumkriegen leicht gemacht also nur auf die spielerische Variante? In der Tat profitieren Frauen zwar dadurch, müssen aber ähnliche wie die Männer hartnäckig bleiben und auf verschiedene Taktikwechsel zurückgreifen. Dies ist ähnlich dem Flirttraining bei den Männern an zu siedeln. Allerdings scheint es bei den Männern eher ein langfristiger Lernprozess zu sein. Woher diese spielerische Leichtigkeit bei den Frauen kommt ist weiterhin ein Rätsel. Es kann wahrlich sein, dass Frauen Männer rumkriegen und Flirten in der DNA haben. Es kann aber auch sein, dass Männer einfach zu leichte Beute sind. Ich für meinen Teil glaube, dass viele Männer es den Frauen prinzipiell zu leicht machen. Allerdings sollte man es der Männerwelt nicht verübeln. Letzten Endes steht der Spaß am Kennenlernen im Vordergrund, den man sich auch durch keinen zerreden lassen sollte.

Männer rumkriegen – Aller Anfang ist auch bei Frauen nicht leicht

Wie wir Männer, haben es auch Frauen gar nicht so leicht. Gerade die ersten Schritte des Kennenlernens sind bei beiden Geschlechtern schwierig. Was viele Männer nämlich nicht glauben, ist nämlich, dass Frauen die gleichen Bedenken haben wie Männer. Es sieht scheinbar oft so aus, dass Frauen Männer rumkriegen wie ihnen lustig ist. Doch steckt in der Tat auch dabei viel Arbeit und Mut hinter. Denn Männer wirken ebenfalls oft unnahbar. Gerade optisch attraktive Männer wirken ebenfalls auf Frauen einschüchternd. Aus diesem Grund hat es diese Art von Männern auch nicht leicht. Männer werden in der Regel schon durchschnittlich oft nicht angesprochen, so dass optisch interessante Männer ein noch größeres Laster zu tragen haben. Wie Frauen dann schließlich die Männer rumkriegen ist gar kein großes Geheimnis. Auch Frauen lernen mit der Zeit den Umgang mit dem anderen Geschlecht. Hier reicht oftmals die Erfahrung, die man macht, indem man einfach Männer in Gespräche verwickelt. Frauen können dabei ruhig auf ahnungslos tun und zum Beispiel nach dem Weg oder nach einer Locations fragen. Gerade Männergruppen geben hierbei gerne Auskunft. So lernt auch die Frau Stück für Stück das Ansprechen und das lockere Gesprächsverhalten mit Männern. So ähnlich funktioniert auch das Flirttraining bei den Männern, die allerdings meistens keine Männer rumkriegen wollen, so dass unser Hauptaugenmerk diesmal den Frauen gilt.

Männer rumkriegen – Sollten Frauen auch an ihren Techniken feilen?

Vielen Männern ist bewusst, dass sie den Frauen ein wenig in Sachen Technik beim Flirten hinterher hinken. Doch was macht die Technik einer Frau aus beim Männer rumkriegen und müssen selbst Frauen an ihren guten Techniken feilen? Gegen eine Optimierung der Fähigkeiten spricht in der Tag nichts, doch funktioniert das bei den Frauen nicht so wie viele Männer vielleicht denken. Oftmals herrscht beim Männer rumkriegen kein Konzept oder gar eine strikte Linie. Frauen agieren viel mehr aus dem Bauch heraus, indem sie das tun wonach ihnen gerade ist. Wenn sie einen Mann ansprechen wollen, tun sie es, wenn sie einen Mann antanzen wollen, tanzen sie ihn an. Hier verläuft alles eher nach der Chaos-Theorie, welche jedoch bei der Frau äußerst erfolgsversprechend ist. Männer können es jedoch vergessen, diese Form der Flirttechnik nach zu armen, da sie vielmehr nur auf das weibliche Geschöpf ausgelegt ist. Allerdings verfügen Frauen von Prinzip her über ein Grundkonzept. Sie wissen nämlich schon vorab genau, was man machen sollte oder was man besser lassen sollte, um sich bei Männern interessant zu machen. Vielleicht liegt es in der Natur der Frauen, dass sie hierbei den meisten Männern überlegen sind. Bei den Frauen funktioniert das Männer rumkriegen meist nach einem individuellen Schema. Dabei fährt jede Frau einen anderen Kurs, so dass man hierbei nichts verallgemeinern kann. Dies geht von der ganz verschüchterten Variante bis hin zum Partyluder, die nicht mit ihren Reizen geizt, um die Männerwelt schon von dem ersten Kontakt zu bezirzen.

Männer rumkriegen – Qualität über Quantität hat die höchste Priorität

Eher mehr als bei Männern, setzt bei den Frauen das Motto „Qualität über Quantität“ ein. Gehen viele Männer beim Flirten über die Masse, so sind Frauen weitaus wählerischer beim Männer rumkriegen. Hierbei kann es sogar vorkommen, dass sie an einem Discoabend keinen einzigen Mann ansprechen, da niemand in ihr Beuteschema passt. Vor allem evolutionär ist dieses noch fest verankert, da die Frau schon vor dem Kennenlernen eine spätere Planung im Kopf hat. Männer rumkriegen nur zum Zeitvertreib ist zwar möglich, wird aber von der Mehrheit der Frauen gar nicht wahrgenommen. Ein Luxusproblem, welches viele Männer gerne hätten. Nichts desto trotz haben Frauen mit anderen Problemen zu kämpfen, wo es wiederum die Männer weitaus angenehmer haben. Wobei man Anerkennen muss, dass Frauen vermehrt auf Qualität anstatt auf Quantität beim Männer rumkriegen legen. Ganz im Gegensatz dazu steht die männliche Schöpfung, die vermehrt Spaß am Kennenlernen und Flirten hat. Gedanken über eine mögliche Partnerschaft macht man sich eher spät und zudem noch selten. So gern die Männer das freie Leben genießen, so lieber hätten Frauen hingegen eine feste Partnerschaft. Damit auch endlich das ganze Männer rumkriegen aufhören kann.

Männer rumkriegen – Frauen und ihre speziellen Tricks beim Flirten

Haben Frauen beim Männer rumkriegen spezielle Tricks? Und kann man diese Tricks auch als Mann erlernen bzw. anwenden? Wie schon erwähnt verfügen Frauen über ein großes Geschick an Flirttechniken, die sie allerdings gar nicht erlernen, sondern scheinbar angeboren bekommen haben. Insofern ist es schwer von den Techniken im Bereich Flirten bei Frauen auf die Männerwelt zu schließen. Vielmehr sollte man sich an den Unterschieden beider Geschlechter beim Flirten und beim Männer rumkriegen erfreuen. Sonst wäre das Flirten mit dem anderen Geschlecht auch nur halb so schön. Letzten Endes lässt sich wohl sagen, dass Frauen nicht zwingend Männer rumkriegen wie sie wollen. Es ist immer noch eine Sache des Skills und der Präsenz, die eine Frau an den Tag legt.

Männer rumkriegen – Wie schnell kriegt eine Frau einen Mann rum?

Viele Männer witzeln gerne in einer Männerrunde darüber wie schnell Frauen Männer eigentlich rumbekommen würden. Das sie Männer rumkriegen steht meistens außer Frage, doch sind Frauen wirklich so dermaßen im Vorteil, dass man sich sogar schon um Zeitangaben machen muss? In der Tat hält sich das Gerücht hartnäckig, dass viele Frauen nur zwinkern müssen und die Männer liegen ihnen zu Füßen. Das mag auch bei einigen Frauen zu sein, doch ist das die Regel? Können alle Frauen Männer rumkriegen wie sie wollen? Nicht ohne Grund sagt man von Frauen, die viele Männer rumbekommen, dass es sich dabei um leichte Mädchen handelt. Allerdings sollten sich Frauen davon nicht unterkriegen lassen. Wenn es den Männern frei steht Frauen rumzukriegen, dürfen Frauen auch Männer rumkriegen. Mittlerweile leben wir schließlich in einer emanzipierten Welt, so dass man dies nicht so streng beäugen sollte und die Frau in jeder Hinsicht respektiert. Allerdings können Frauen auch weiterhin mit den Männern spielen, indem sie sich rar und scheinbar unnahbar machen. Gerade solche Frauen sind gut darin, Männer innerhalb kürzester Zeit rumzukriegen. Dies liegt vor allem daran, dass sie mit dem Rarmachen ihren Marktwert künstlich steigern. Umso höher der Marktwert, umso angesagter und beliebter die Frau. So können es Frauen in der Tat schaffen Männer in einer sehr kurzen Zeit rumzukriegen. Dabei sollte das Männer rumkriegen nicht Sinn und Zweck einer Frau sein. Auch Frauen sollten nämlich nicht mit Gefühlen spielen. Wenn man es nämlich von den Männern verlangt, sollten Frauen ebenfalls sich daran halten.

Männer rumkriegen – Das Herz sollte entscheiden

Frauen sind Herzensmenschen. Auch wenn Frauen viele Männer rumkriegen könnten, bleibt es doch dabei, dass Frauen im Prinzip jemanden suchen für eine feste Partnerschaft. Gerade Frauen nehmen das Flirten und das Erobern von Männern sehr ernst. Hier bestätigen Ausnahmen natürlich die Regel. Allerdings ist der größte Teil der Frauen bereit, sich jemand auf lange Sicht zu suchen. One-Night-Stands sind bei Frauen gar nicht so oft ein Thema, da das Verlangen danach nicht allzu groß ist. Laut einiger Studien ist es sogar so, dass der größte Teil der Frauen liebe eine feste Partnerschaft hätte als One-Night-Stands. Hierzu müsste man zwar auch erstmal die Männer rumkriegen, verfolgt nur im Nachhinein andere Absichten. Aber wer sollte es der Frauenwelt verübeln, denn immerhin arbeiten wir alle nur auf ein großes Ziel hinaus, nämlich jemanden zu finden mit dem man sein Leben teilen kann. Auch wenn man dazu erst die Männer rumkriegen muss.

Männer rumkriegen – Fazit

Alles in allem nehmen sich Männer und Frauen bezüglich der Flirtkunst nicht viel. Natürlich gibt es in beiden Fraktionen Ausreißer nach unten und nach oben. So sind es vermehrt die Männer, die sich nicht gleich festlegen wollen und Spaß am Flirten und Kennenlernen haben. Die Frauen hingegen profilieren sich nicht durch die Quantität beim Männer rumkriegen, sondern eher durch die Qualität, die ihnen zu Buche steht. Letzt Endlich müssen jedoch beide Parteien zueinander finden, um glücklich zu sein und das ist schließlich doch auch was Gutes und ein interessanter Kompromiss. Dabei sind die Unterschiede von Frau und Mann, was das Flirten angeht schon interessant. Scheinbar so eng miteinander verwurzelt, weisen sie so drastische Unterschiede auf. Wollen Frauen eigentlich Männer rumkriegen oder wollen sie lieber erobert werden? Ist dies Typ abhängig oder kann man eine pauschalisierte Meinung zu diesem Thema haben? Meiner Meinung nach ist jeder Mensch anders, ganz egal ob Frau oder Mann. Ist die eine Frau eher den Männern zugewandt in Sachen Flirtverhalten, gibt es auch viele Männer, die vom Rumkriegen gar nichts halten und lieber eine Familie gründen wollen. Alles in allem sollte jeder selber wissen wonach einem ist. Das Allerwichtigste dabei, sowohl beim Männer rumkriegen als auch beim Frauenerobern, der Mensch bleibt Mensch, und sollte Spaß dabei haben. Sofern beide Seiten mit dem nötigen Respekt zu Werke gehen ist dem nichts ab zu sprechen, obwohl es manch einer vielleicht wirklich ein bisschen zu weit treibt.

Wie Du das Herz eines Mannes gewinnst

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*

*