Home - Ex zurück - Partner zurückgewinnen – So geht es
Partner zurückgewinnen

Partner zurückgewinnen – So geht es

Partner zurückgewinnen – Beziehungen gehen ab und zu leider in die Brüche. Selbst wenn Du eigentlich überzeugt bist, dass Dein Partner etwas ganz Besonderes ist. Sich mit der Trennung abzufinden, ist in solchen Fällen besonders schwierig, bedeutet allerdings nicht, dass es für immer aus ist. Wenn Du Deinen Partner zurückgewinnen willst, gibt es selbstverständlich einen Weg. Doch dieser kann unter Umständen ziemlich lang sein. Bist Du Dir jedoch wirklich sicher, dass Dein Ex es wert ist, für ihn oder sie diesen Weg auf Dich zu nehmen, kannst Du mittels einer gut geplanten Strategie Deinen Partner zurückgewinnen. Dass ein Paar nach einiger Zeit des Getrenntseins wieder zusammenkommt, ist schließlich nicht nur in Hollywood möglich. Auch Dir kann es gelingen, Deinen Partner zurückgewinnen zu können.

Partner zurückgewinnen: Lasse die Trennung noch einmal Revue passieren

Klar, eine Trennung ist ziemlich schmerzhaft und eigentlich möchte kaum jemand noch einmal darüber nachdenken. Viel eher kommt es vor, dass Du immer wieder unweigerlich daran denken musst, wenn Dich nur eine Kleinigkeit an Deinen Partner erinnert. Doch sich strukturierte Gedanken über die Trennung zu machen, ist eine gute Basis dafür, Deinen Partner zurückgewinnen zu können. Zum einen ist es sinnvoll, die Trennungsgründe zu analysieren. Vielleicht gibt es Gründe, die auf der Hand liegen. Das ist schon einmal ein guter Anfang. Möglicherweise fallen Dir allerdings auch Dinge auf, die etwas versteckt zu sein scheinen. Möglicherweise hat ein Verhalten von Dir, dass Du erst in der Beziehung entwickelt hast, Deinen Partner regelmäßig zur Weißglut gebracht.

Abgesehen davon, warum es zum Ende kam, ist es ebenfalls sinnvoll, darüber nachzudenken, warum Du nun Deinen Partner zurückgewinnen willst. Im Schock der Trennung steht für Dich auf jeden Fall fest, dass Du Deinen Partner zurückgewinnen möchtest. Auch die Gründe scheinen Dir klar zu sein: In der Beziehung hast Du Dich trotz Streitereien deutlich besser gefühlt als jetzt ohne Deinen Partner. Dies kann allerdings ein trügerischer Schluss sein. Selbstverständlich ist der Schmerz nach einer Trennung so groß, dass alles zuvor besser wirkt. Doch Du solltest Dir klar darüber sein, dass, selbst wenn es Dir nicht möglich sein sollte, Deinen Partner zurückgewinnen zu können, auch die folgende Zeit sich besser anfühlen wird als die Phase kurz nach dem Aus. Auch wenn Du Angst davor hast, allein zu sein, ist dies kein guter Grund, den Partner zurückgewinnen zu wollen.

Eine glückliche Beziehung kann nur aufgebaut werden, wenn beide Teile fest in ihrem Leben stehen. Deshalb wird es kaum förderlich für Euch beide sein, wenn Ihr nur als Mittel zum Zweck miteinander lebt. Echte Liebe erfordert deutlich mehr als nur die Tatsache, dass Du nicht allein bist. Deshalb reicht das nicht als Grund aus, Deinen Partner zurückgewinnen zu wollen. Dass Du es im Moment nicht erträgst, Dir Deinen Partner in einer neuen Beziehung vorzustellen, ist ebenfalls kein Zeichen dafür, dass Ihr unbedingt zusammen sein müsst. Diese Eifersucht wird sich mit der Zeit legen und auch Du wärst nicht positiv überrascht, wäre Dein jetziger Expartner eifersüchtig auf Deine Beziehung gewesen.

Wenn Du alleine auf keinen Nenner mit Dir selbst kommen kannst, ist es ratsam, Hilfe in Erwägung zu ziehen. Ein klärendes Gespräch mit einem Familienmitglied, einem Freund oder auch einem Therapeuten kann möglicherweise Licht ins Dunkel bringen. Insbesondere Personen aus Deinem Umfeld können Dir sagen, ob die Beziehung Dich wirklich so glücklich gemacht hat, wie Du im Moment annimmst, und es für Dich ratsam ist, Deinen Partner zurückgewinnen zu wollen. Nach der Trennung kann es nämlich sein, dass Du Deinen Partner und auch Eure gemeinsame Zeit positiver bewertest, als Du es während der Beziehung getan hättest. Deshalb solltest Du diese Fragen klären, bevor Du versuchst, Deinen Partner zurückgewinnen zu können.

Partner zurückgewinnen: Zeit ist das Zauberwort

Es ist keine gute Idee, Deinen Partner sofort nach der Trennung damit zu bedrängen, dass Du ihn als Partner zurückgewinnen möchtest. Wenn eine Beziehung zu Bruch geht, leitet dies einen neuen Lebensabschnitt für beide Teile ein, weshalb eine Eingewöhnungsphase ein sehr wichtiger Schritt ist – sowohl für Deinen Partner als auch für Dich. Wahrscheinlich bist Du im Moment auch sehr gekränkt darüber – das ist normal. Deswegen ist es richtig, Deinen Schmerz rauszulassen. Allerdings solltest Du das nicht unbedingt bei Deinem Ex tun. Am besten ist es, wenn Du für den Anfang eine Kontaktsperre verhängst und versuchst, diese auch konsequent einzuhalten.

Um Deinem Kummer Luft zu machen, kannst Du Dich für einige Zeit ganz der Trauer hingeben. Je nachdem, was Dein persönliches Ritual bei Liebeskummer ist – sei es Unmengen an Eis zu essen, Sport zu machen oder Dramen im Fernsehen ansehen – ist dies nun die Zeit, Dich diesem völlig hinzugeben. Irgendwann wird der Punkt kommen, an dem Du es satthast, untätig zu sein. Perfekt! Von nun an kannst Du anfangen, Deine Selbstliebe Schritt für Schritt wieder aufzubauen. Das ist die wichtigste Grundlage, um später Deinen Partner zurückgewinnen zu können. Widme Dich allen Aktivitäten, die Dir Freude bereiten, probiere etwas Neues aus oder gönne Dir etwas, was Du schon lange haben wolltest. Während Du Dich selbst tröstest, wird es Dir leichter fallen, nicht permanent daran zu denken, dass Du Deinen Partner zurückgewinnen willst.

Und auch Dein Ex wird von der Kontaktsperre profitieren: So gibst Du ihm Zeit, über die Trennung nachzudenken und sich ein wenig abzuregen. Vielleicht fängt er auch schon an, Dich zu vermissen und möglicherweise sogar Dich als Partner zurückgewinnen zu wollen. Doch Vorsicht: Selbst wenn Du nach einiger Zeit eine sehnsüchtige Nachricht bekommst und es Dich in den Fingern juckt, zu antworten, solltest Du das nicht tun. Erst, wenn Du das Gefühl hast, Deinem ehemaligen Partner gestärkt und selbstsicher gegenübertreten zu können, kannst Du den Kontakt langsam wieder aufnehmen. Allem zuvor ist ein unschönes Ende prophezeit – und damit das Ende der Hoffnungen, Deinen Partner zurückgewinnen zu können. Wenn Ihr Eure Beziehung zu früh wieder aufleben lassen solltet, werden die schlechten Gewohnheiten schnell wieder überhandnehmen, selbst wenn Du zunächst Deinen ehemaligen Partner zurückgewinnen kannst. Das folgende Ende wird also früh, schmerzhaft und endgültig kommen. Aus diesem Grund ist Zeit ohne Kontakt für Euch beide ein sehr wichtiger Punkt.

Partner zurückgewinnen: Der Partner werden, den der Ex sich immer gewünscht hat

Nach einer Trennung hat man für gewöhnlich jede Menge Zeit für sich, bis sich das Projekt „Partner zurückgewinnen“ angehen lässt. Insbesondere wenn eine Kontaktsperre verhängt wurde, kannst Du Dich eine ganze Weile lang allein fühlen. Wie überbrückst Du diese Episode in Deinem Leben am besten, bis Du Deinen Partner zurückgewinnen kannst oder eine neue Beziehung eingehst? Da Du Deinen Partner zurückgewinnen willst, ist es ratsam, an Dir zu arbeiten. Nicht nur, dass die Zeit schneller verfliegt, bis Du es wieder wagen kannst, den Kontakt aufzunehmen – wenn Ihr Euch anschließend wieder begegnet, kannst Du für Deinen Ex endlich der Partner sein, den er verdient hat.

Zudem kann ein bisschen Selbstoptimierung nicht schaden, um ein besseres Selbstwertgefühl aufzubauen. Denn Mut und Selbstbewusstsein sind Schlüsselfaktoren, wenn es darum geht, den Partner zurückgewinnen zu können. Also kannst Du beginnen, indem Du nicht nur versuchst, das an Dir zu ändern, was womöglich der Auslöser für die Trennung war. Endlich ist es auch Zeit, an Dingen und Eigenschaften zu arbeiten, die Du selbst an Dir nicht besonders magst. Ein guter Schritt können zum Beispiel Äußerlichkeiten sein. Ein neuer Look leitet stets einen neuen Lebensabschnitt ein, sodass Du Dich auch wie eine neue Person fühlen wirst. Und dieser neu erschaffene Mensch hängt seinem Ex nicht nur hinterher, sondern wird ihn als Partner zurückgewinnen. Gute Ideen sind zum Beispiel eine neue Frisur oder eine neue Garderobe. Besonders eignet sich auch Sport: Nicht nur hast Du so die Möglichkeit, ein neues Hobby für Dich zu entdecken. Gleichzeitig tust Du etwas für Deine Gesundheit und hast eine ausgezeichnete Möglichkeit, den Kopf freizubekommen. Dein fitter Körper und die während körperlicher Betätigung ausgeschütteten Glückshormone werden Dich nach außen hin strahlen lassen.

Des Weiteren bietet es sich auch an, Dich beruflich weiterzubilden oder eine neue Fremdsprache zu lernen. Das trägt zwar zunächst nicht direkt dazu bei, Deinen Partner zurückgewinnen zu können. Allerdings wirst Du so Deinen Horizont erweitern und Dich wesentlich produktiver wahrnehmen. Egal, wofür Du Dich entscheidest: Die meisten Aktivitäten beinhalten, dass Du hinaus in die Welt gehst und neue, interessante Erfahrungen sammelst. Dies wird Dich nicht nur zu einem besseren Selbstwertgefühl bringen, sondern Deinem Ex auch zeigen, dass Du in der Zwischenzeit Dein Leben weitergelebt hast und Dich auch weiterentwickelt hast. Der Vorwurf, Du hättest nur Angst vor Veränderung und wolltest deshalb Deinen Partner zurückgewinnen, wird also entkräftet.

Partner zurückgewinnen: Zeit, den Kontakt wieder aufzunehmen

Du hast nun also Deine Haare gefärbt, 20 Kilogramm abgenommen und Dein veraltetes Spanisch auf Muttersprachlerniveau aufgebessert. Jetzt ist die Frage – was nun? Vermutlich ist mittlerweile genügend Gras über Eure Trennung gewachsen, weshalb Du vorsichtig den Kontakt zu Deinem ehemaligen Partner wieder aufnehmen kannst. Schließlich kannst Du nur Deinen Partner zurückgewinnen, wenn Du auch mit ihm redest. Das bedeutet aber nicht, dass Du plötzlich mit Pralinen und einem Liebesbrief vor der Tür stehst. Wahrscheinlich hat auch Dein Partner sich mittlerweile verändert, weshalb Ihr nun so beginnen solltet, als würdet Ihr Euch gerade erst kennenlernen. Informiere Dich, ob in nächster Zeit Events stattfinden, an denen Dein Ex auch teilnimmt. Veranstaltungen oder Partys sind der ideale Ort, um zaghaft wieder miteinander zu kommunizieren, da hierbei kein allzu großer Druck auf Euch lastet und Du Dich, nachdem Du Deinen Ex neugierig gemacht hast, wieder unter andere Leute mischen kannst.

Nach dem ersten Kontakt kannst Du entweder abwarten, ob Dein Ex sich bei Dir meldet, oder Du wagst den ersten Schritt selbst. Je nachdem, wie ausgiebig Ihr Euch unterhalten habt, kannst Du zum Beispiel eine Nachricht schreiben, indem Du bekundest, dass es schön war, Deinen Ex wiedergesehen zu haben. Vielleicht ist auch jetzt der Zeitpunkt, an dem Du fragen kannst, ob er oder sie Lust hat, sich demnächst auf einen Kaffee zu treffen. Mehr sollte in Deiner ersten Nachricht an Deinen verflossenen Partner erst einmal nicht stehen. Das freundschaftliche Niveau wird sich noch eine längere Zeit halten, da es schwieriger ist, eine Beziehung neu aufleben zu lassen, als eine völlig neue einzugehen.

Partner zurückgewinnen: wie ein frisch verliebtes Pärchen

Wenn der Versuch, Deinen Partner auf ein Date einzuladen, nicht erfolgreich war, solltest Du nicht den Mut verlieren. Schließlich kannst Du es entweder später erneut versuchen – diesmal vielleicht lieber persönlich – oder aber Du hast genügend an Dir gearbeitet, um Deinen Ex endlich loszulassen und Dich vielleicht auf jemanden Neues einzulassen. Dann kannst Du auch glücklich werden, ohne Deinen Partner zurückgewinnen zu wollen.

Hast Du allerdings eine Zusage bekommen, herzlichen Glückwunsch! Zu Eurem ersten Treffen empfiehlt es sich, wenn Du Dich besonders schön machst. Das wird Deinen Gegenüber sofort beim ersten Eindruck deutlich machen, dass Dir viel an dieser Verabredung liegt. Auf Geschenke wie einen Blumenstrauß oder Ähnliches solltest Du jedoch erst einmal verzichten. Solche Aufmerksamkeiten kannst Du bei einem späteren Treffen anbringen. Achte darauf, dass Du Deine vielleicht wieder aufflackernden Gefühle nicht die Oberhand gewinnen lässt, wenn Du Deinen Partner zurückgewinnen willst. Eine freundschaftliche Umarmung zur Begrüßung genügt vollkommen.

Während des Gesprächs solltest Du Dich nicht allzu offensichtlich nach Neuerungen im Liebesleben Deines ehemaligen Partners erkunden. Verhalte Dich lieber so, als hättest Du keinerlei romantische Absichten im Sinn. Ob Dein Partner wieder anfängt, mit Dir zu flirten, wirst Du vermutlich als Signal dafür abtun können, dass er oder sie momentan Single ist. Deshalb frage lieber nicht nach einer neuen Beziehung. Sei stattdessen besonders aufmerksam. Die meisten Trennungen sind mangelhafter Kommunikation geschuldet, weshalb Du es nicht von Anfang an riskieren solltest, dass Dein Partner sich zu wenig beachtet oder missverstanden fühlt. Sei interessiert und stelle viele Fragen.

Insbesondere solltest Du Dich regelmäßig nach dem Befinden Deines Ex erkundigen. Damit ist jedoch nicht ein lockeres „Wie geht’s?“ gemeint. Lasse Deinen Partner lieber ausgiebig über seine Gefühle sprechen. Dabei ist es ganz egal, ob es sich um romantische Gefühle handelt oder nicht. Selbst wenn Dir von Problemen mit einem neuen Partner erzählt wird, solltest Du nicht empört aufstehen und gehen. Viel eher ist es empfehlenswert, sich einfach weiterhin wie ein guter Freund zu verhalten, statt auf Biegen und Brechen den Partner zurückgewinnen zu wollen. Wenn Du nichts mehr über die Beziehungsprobleme Deines Ex hören möchtest, zwingt Dich schließlich niemand, ein weiteres Date zu vereinbaren. Stehen alle Zeichen jedoch so, dass Du das Gefühl hast, dass sich wieder etwas entwickeln könnte, kannst Du langsam Körperkontakt aufnehmen. Ergreife beim Zuhören zum Beispiel die Hand Deines Partners oder tätschel ihm liebevoll die Wange. Diese ersten Berührungen nach einer langen Trennung werden sicher einen bleibenden Eindruck auf ihn oder sie hinterlassen. Insbesondere dann, wenn es wieder angefangen hat, zu knistern.

Partner zurückgewinnen: Versuche, Deinen Partner nicht zu bedrängen

Auch wenn Du Dir ziemlich sicher bist, dass sich zwischen Euch beiden wieder Verliebtsein aufbaut: Du darfst auf keinen Fall mit der Tür ins Haus fallen. Die nächste Zeit wird für Deinen Ex vermutlich ein Kampf mit seinen Gefühlen sein. Schließlich gab es Gründe, weshalb die Beziehung zu Dir nicht funktioniert hat. Er oder sie wird also abwägen müssen, ob es sich noch einmal lohnt, sich auf Dich einzulassen. Dabei solltest Du nicht versuchen, schnellstmöglich eine Entscheidung einzufordern. Selbst wenn Ihr Euch schon seit geraumer Zeit trefft und Euch benehmt wie ein frisch verliebtes Pärchen, darfst Du Deinen Partner nicht zu einer Entscheidung zwingen. Genieße stattdessen lieber die schöne Zeit und höre nicht auf, Dir Mühe zu geben. Insbesondere wenn Du Dich hartnäckig zeigst und nicht bereit bist, damit aufzuhören, um Deinen Partner zu kämpfen, stehen die Chancen sehr gut, Deinen Partner zurückgewinnen zu können.

Wie Du Deinen Ex Partner zurück erobern kannst und mehr – Klicken

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*

*