Home - Trennung - Trennungsberatung – Das wird Euch helfen
Trennungsberatung

Trennungsberatung – Das wird Euch helfen

Du möchtest Dein oder Deine Ex zurück gewinnen, und hast, sicherlich schon viel dazu im Internet gelesen, wie man es machen kann, und welche Fehler man vermeiden sollte. Wir vom Love Team, haben ein kostenloses Video erstellt, in dem unser Ex zurück Coach Pierre genau zeigt, wie Du Dein/e Ex schnell und sicher zurück erobern kannst, bevor er oder sie sich neu verliebt. In dem Video wird Dir auch gezeigt, welche 3 Fehler Du niemals machen darfst, wenn Du ihn oder sie zurückgewinnen willst. Um das Video mit dem Ex zurück System jetzt direkt zu sehen, klicke jetzt auf den Button unter dem Text.

Eine Trennung ist niemals einfach. Es gibt keine Möglichkeit, eine Beziehung zu beenden, ohne den Expartner zu verletzten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, durch eine Trennungsberatung den Schmerz zu verringern. Doch bevor Du Dich dazu entschließt, den Schritt zu vollziehen, solltest Du Dir genau darüber klarwerden, ob Du die Trennung wirklich willst. Das Ende einer Beziehung ist in den meisten Fällen nicht rückgängig zu machen. Egal, wie lange Du Dich vorbereitest, ob Du eine Trennungsberatung in Anspruch nimmst oder nicht: Das Ende der Beziehung wird auch Dich belasten. Nicht nur der Verlassene leidet. Derjenige, der die Trennung initiiert, leidet genauso unter der Trennung. In manchen Fällen sogar noch mehr, da noch das schlechte Gewissen hinzukommt.

Der Grundgedanke, den eine Trennungsberatung vermittelt, ist der, dass Du ehrlich sein solltest, aber nicht grausam werden darfst. Du willst Deinen Expartner schließlich nicht mehr verletzten, als es unbedingt nötig ist, aber dennoch Deinen Standpunkt deutlichmachen und die Trennungsgründe klar schildern. Es ist wichtig, dass Du ein wenig Mitgefühl zeigst. Schließlich brichst Du Deinem Partner gerade das Herz. Eine Trennungsberatung kann auch Dir dabei helfen, mit Deinem schlechten Gewissen fertigzuwerden.

Versuche, bei der Trennung den Schaden so gering wie möglich zu halten, sodass sich Dein Expartner recht schnell von dem Schock erholen und wieder ein normales Leben führen kann. Um das zu gewährleisten, ist es wichtig, keine Hoffnungen zu wecken. Kleine Formulierungen, die Deinem Partner vermitteln, dass Ihr in der Zukunft noch einmal ein Paar werden könntet, werden das Ende der Beziehung zum Albtraum werden lassen.

Der Sinn einer Trennungsberatung ist es hingegen, einen sauberen Abschluss zu erreichen, nach dem ihr beide weiterleben könnt und nach einer gewissen Zeit der Trauer wieder bereit für eine neue Liebe seid. Bereite Dich also gut auf die Trennung vor. Eine Trennungsberatung kann eine große Hilfe sein, wenn Du Dir selbst unsicher bist, wie man sich in einer solchen Situation am besten verhalten sollte.

Trennungsberatung: die Vorbereitung

Bevor Du Dich dazu entschließt, Deine Beziehung zu beenden, solltest Du Dir darüber klarwerden, ob es keine andere Alternative gibt. Das Ende einer Beziehung ist für beide belastend und häufig mit dem endgültigen Verlust der Person für das kommende Leben verbunden. Du solltest also niemals mit einer Trennung drohen. Eine solche Drohung kann das Klima einer Beziehung vergiften. Bevor Du Dir darüber Gedanken machst, eine Trennungsberatung in Anspruch zu nehmen, ist es wichtig, Deine Probleme offen zu besprechen. Vielleicht hat Deine Beziehung noch eine Zukunft, wenn Du offen ansprichst, was Dich stört, und ihr in einem Gespräch eine gemeinsame Lösung findet. Um dieses Gespräch erfolgreich zu gestalten, kannst Du Dir vorher eine Liste anlegen an Dingen, die Dich unglücklich machen. So wirst Du auch unter emotionalem Druck nicht vergessen, worüber Du eigentlich sprechen wolltest.

Sollte Dir nach einem Gespräch auffallen, dass sich nichts geändert hat oder sich noch neue Probleme ergeben haben, wird es Zeit, über eine Trennungsberatung nachzudenken. Wenn Du Dich gerade in einem labilen Zustand befindest oder Ihr Euch streitet, solltest Du die Trennung verschieben. In einer solchen Situation bist Du nicht in der Lage, klar zu denken. Du könntest die Entscheidung hinter bereuen.

Eine Trennungsberatung muss nicht immer professioneller Natur sein. Freunde und Familie können genauso hilfreich sein und es wird Dir vielleicht leichter fallen, Dich Menschen anzuvertrauen, die Dich bereits kennen und schon einen Teil der Probleme mitbekommen haben. Behalte Deine Gefühle nicht zu lange für Dich. Es wird Dich emotional stark belasten und kann zu Depressionen führen. Besprich mit Deinen Freunden, ob sie noch eine Möglichkeit sehen, die Beziehung zu retten. Eine Trennungsberatung mit Freunden birgt zwar einige Risiken und kann durchaus mal im Streit enden. Aber sie ist dennoch sehr hilfreich, da Dich Deine Freunde schon lange Zeit kennen und Deine Situation besser einschätzen können als außenstehende Personen.

Teil der Trennungsberatung sollte auf jeden Fall der Ort und die Zeit der Trennung sein. Ein neutraler Ort ist empfehlenswert, da mit ihm keine Erinnerungen verbunden sind. Versuche, das Treffen auf einen Freitag zu legen. So hat Dein Partner die Chance, sich über das Wochenende zu erholen. Du solltest etwas Zeit einplanen. Eine Trennung zwischen zwei Termine zu schieben, ist respektlos und geht selten gut. Es ist wichtig, dass Du Dich persönlich von Deinem Partner trennst. Alle anderen Varianten zeugen von wenig Respekt und Mitgefühl und wirken herzlos. Da die ganze Situation mehr als unangenehm ist, kann eine Trennungsberatung mit Freunden oder Familie eine große Hilfe sein. Sie gibt Dir Sicherheit und beruhigt.

Trennungsberatung: das Gespräch

Nach der Vorbereitung durch eine Trennungsberatung folgt nun der schwerste Schritt. Du musst die Beziehung in einem Gespräch endgültig beenden. Dabei ist es wichtig, die Gefühle so wenig wie möglich zu verletzen und dennoch sehr deutlich zu werden, warum die Beziehung zu Ende ist.

Das Wichtigste ist jedoch, Deinem Partner keinerlei Hoffnungen zu machen, dass es bald wieder zu einer Versöhnung kommen könnte. Die Formulierung ist entscheidend. Du kannst Dich bei der Trennungsberatung auch darauf vorbereiten. Überlege Dir verschiedene Formulierungen, die deutlichmachen, dass Du die gemeinsame Zeit genossen hast, es von nun aber keine Zukunft mehr für Euch beide gibt.

Du musst nicht jeden Grund für die Trennung aufzählen. Wenn es viele Kleinigkeiten sind, die sich summiert haben, bis die Beziehung letztendlich nicht mehr tragbar war, dann reicht es auch, wenn Du den Hauptgrund für die Trennung nennst. Zu viele kleine Probleme zu nennen, kann Deinem Expartner das Gefühl vermitteln, dass er unzulänglich ist, und ihn in eine tiefe Depression stürzen. Versuche, nicht grausam zu werden und das Selbstvertrauen komplett zu zerstören. Bei einer Trennungsberatung im Vorfeld solltest Du üben, wie Du Dich trennen kannst, ohne Deinen Partner in tiefe Trauer zu stürzen. Der Schmerz wird nicht zu vermeiden sein. Es kann auch sein, dass Du ein schlechtes Gewissen bekommst, weil Du ein Herz gebrochen hast. Wenn Du aber versuchst, etwas Mitgefühl zu zeigen, und die Gründe für das Ende der Beziehung vorsichtig formulierst, wird es für Dich und Deinen Expartner sehr viel leichter, mit der neuen Situation umzugehen.

Bei einer Trennungsberatung solltest Du Dir klarmachen, dass Du eine heftige Gegenreaktion bekommen kannst. Diese kann aus Wut, Trauer, Verzweiflung oder einem regelrechten Zusammenbruch bestehen. Du kannst versuchen, Mitgefühl zu zeigen und Trost zu spenden, doch ist es wichtig, hier eine gewisse Distanz zu wahren, um nicht erneut Hoffnungen zu wecken.

Wenn Du Dir Sorgen machst, dass sich Dein Expartner etwas antun könnte oder mit der Situation überfordert ist, bitte einen Freund darum, nach ihm zu sehen. In der Trennungsberatung solltest Du Dir direkt klarmachen, welche Formen der Interaktion Du nach der Beziehung noch zulassen möchtest. Mache diese Grenzen auch im Gespräch mit Deinem Partner deutlich. Wenn Du den Kontakt halten willst, solltest Du dennoch zunächst eine Grenze setzten. In der Zeit direkt nach einer Trennung ist eine Kontaktsperre unverzichtbar, um mit der Situation fertigzuwerden. Es ist wichtig für Euch beide, einen endgültigen Schlussstrich zu ziehen. Wenn genug Zeit vergangen ist, kann eine Freundschaft wieder möglich sein. Doch Du solltest Dir in der Trennungsberatung auch klarmachen, dass ein Ende der Beziehung auch bedeuten kann, dass diese Person komplett aus Deinem Leben verschwindet. Daher ist es wichtig, Dir eine Trennung gut zu überlegen.

Trennungsberatung: nach der Trennung ein neues Leben starten

Nach dem Ende einer Beziehung fällt es jedem schwer, in sein altes Leben zurückzufinden oder sich ein Neues aufzubauen. Zu einer Trennungsberatung gehört auch die Zeit nach der Trennung. Der Neustart. Ein neues Leben ohne die alte Liebe. Es wird kein leichter Start werden und eine Zeit Deines Lebens sein, die von Zweifeln, schlechtem Gewissen und Unsicherheit geprägt ist. Doch sie wird vorbeigehen und Du wirst eine neues, glückliches Leben führen – und auch eine neue Liebe finden.

Um diesen Neustart zu gewährleisten, solltest Du in der Trennungsberatung abstecken, was Deine Pläne in Bezug auf Deinen Expartner sind. Ist er Dir so wichtig, dass Du irgendwann eine Freundschaft aufbauen willst, oder möchtest Du ihn komplett aus Deinem Leben verbannen? Wenn Du eine Freundschaft anstrebst, ist es extrem wichtig, wie Du die Trennung vollziehst. Du solltest in der Trennungsberatung darüber nachdenken, wie Du die Trennungsgründe möglichst schonend formulieren kannst. Wenn Du Deinen Expartner bei der Trennung mit Schuldzuweisungen überhäufst und ihn emotional angreifst, stehen die Chancen auf eine Freundschaft eher schlecht.

Frag Deinen Expartner, was er will. Vielleicht möchte er Dich nie wieder sehen oder er ist auch an einer Freundschaft interessiert. Wichtig ist, dass Du seine Wünsche respektierst. Ihr könnt in einem gemeinsamen Gespräch eine Trennungsberatung vollziehen. Ein offenes Abschlussgespräch ist eine gute Basis, um einen sauberen Abschluss der Beziehung zu erreichen. Ungeklärte Fragen und Probleme werden sonst eine Freundschaft unmöglich machen.

Doch nicht nur die Frage nach einer möglichen Freundschaft sollten Teil Deiner Trennungsberatung sein. Es ist wichtig, dass Du Dir eine Taktik überlegst, wie Du selbst mit dem Liebeskummer fertigwirst. Denn selbst wenn die Trennung von Dir ausgeht, wirst Du unter Liebeskummer leiden. Du wirst die gemeinsame Zeit vermissen, immer wieder darüber nachdenken, ob es nicht doch eine Möglichkeit gegeben hätte, diese Liebe noch einmal zu retten.

Du solltest viel mit Deinen Freunden reden und viel mit ihnen unternehmen. Allerdings ist es genauso wichtig, nicht nur noch auf Partys zu gehen und zu viel Alkohol zu trinken. Er hindert Dich daran, Deinen Schmerz zu verarbeiten. Er kann Dich auch direkt in eine neue Beziehung treiben, die zum Scheitern verurteilt ist, solange die alte Liebe noch nicht überwunden ist. Es ist sinnvoller, wenn Du Dich zunächst auf Deine alten Hobbys fokussierst und einen Teil Deines alten Freundeskreises kontaktierst. Schaffe Dir eine Basis, von der aus ein Neustart nicht mehr so schwierig ist.

Ein stabiler Freundeskreis bietet eine gute indirekte Trennungsberatung. Durch ihn wirst Du wieder lernen, wer Du bist und was Dich ausmacht. Du wirst bemerken, dass Du auch alleine ein Leben gestalten kannst und etwas darstellst. Das schlechte Gewissen wird vergehen, da Du merken wirst, dass es die richtige Entscheidung war und Du Dein Leben nun viel mehr genießen kannst.

Verharre allerdings nicht nur in Deinem bekannten Freundeskreis. Lerne neue Leute kennen und durch sie neue Perspektiven auf das Leben. Dieser bisher unbekannte Input wird Dir dabei helfen, Dich weiterzuentwickeln und eine neue Persönlichkeit auszubilden. Neue Perspektiven sind ein großer Teil der Trennungsberatung. Sie helfen Dir, das Ende eine Liebe neu zu bewerten und Dir Deine neuen Schritte zu erleichtern. Vielleicht verstehst Du, dass die Beziehung nie das war, was Du Dir unter Liebe vorgestellt hast. So wird Dich das schlechte Gewissen nicht mehr plagen und Du wirst keine Gedanken mehr an die vergangene Zeit verschwenden.

Trennungsberatung: allgemeine Tipps

Eine Trennungsberatung kann nicht verallgemeinert werden. Es gibt so viele verschiedene Gründe, die das Ende einer Beziehung nötig machen. Doch es gibt kleine Tipps zur Trennungsberatung, die diese unangenehme Situation etwas leichter gestalten. Das Wichtigste ist schonungslose Ehrlichkeit und das Vermeiden von Formulierungen, die Hoffnung auslösen können. Du solltest nicht mit den Gefühlen Deines Partners spielen. Selbst wenn Du weißt, dass er Dich noch liebt, ist es nicht okay, seine Gefühle auszunutzen, ihn dadurch zu erniedrigen und noch weiter zu verletzen. Behandele Deinen Expartner mit Würde und Respekt. Das schlechte Gewissen wird Dich sonst irgendwann einholen und Du wirst Dich schlecht fühlen. Bedenke: Immerhin habt Ihr für eine gewisse Zeit die größte Intimität geteilt und wart einander die wichtigsten Menschen im Leben. Der Respekt davor ist wichtig, um nicht unmenschlich und egoistisch zu werden. Das wird Dir nicht nur im Rahmen einer Trennungsberatung helfen, sondern auch für Dein weiteres Leben wichtig sein.

Eine Trennungsberatung soll aber nicht nur Tipps geben im Umgang mit Deinem Partner, sondern auch Dir selbst Sicherheit geben und Dich etwas beruhigen. Jemandem das Herz brechen zu müssen, ist niemals angenehm. Gerade wenn noch ein Rest Liebe vorhanden ist, wird es Dir unendlich schwerfallen, diesen Schritt zu gehen. Doch es gibt Situationen, in denen Liebe nicht mehr ausreichend ist und Du den Schritt gehen musst. Temporäres Unglück wird zukünftigem Glück weichen. Das Ende einer Beziehung ist für beide immer die Chance auf einen Neustart. Eine Chance, das Leben noch einmal neu zu betrachten, sich selbst in einem neuen Licht zu sehen und endlich an Fehlern zu arbeiten, für die vorher die Motivation fehlte. Eine Trennungsberatung ist sozusagen die Vorbereitung auf eine Wiedergeburt. Die Chance auf mehr Liebe und mehr Glück.

Das wird Euch auch dabei helfen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Kostenloses Video zeigt, welche 3 Fehler Du niemals machen darfst, wenn Du ihn oder sie zurückerobern willst!

Klicke auf den Button, um zum kostenlosen Ex zurück Video zu gelangen!