Home - Eifersucht - Was tun gegen Eifersucht – Das musst Du wissen
Was tun gegen Eifersucht

Was tun gegen Eifersucht – Das musst Du wissen

Es könnte alles so schön sein: Man ist mit dem Partner seiner Träume zusammen und er erwidert die Gefühle auch. Doch viele Menschen neigen dazu, Angst davor zu haben, den Partner zu verlieren. Das Resultat ist in vielen Fällen Eifersucht. In einem kleinen Maße ist sie auch ganz gesund, weil sie dem Partner zeigt, dass man ihn liebt und ihn nicht verlieren möchte. Doch Eifersucht kann auch krankhafte Züge annehmen, die dazu führen, dass der Partner auf Schritt und Tritt kontrolliert wird und sich jeden Tag für sein Verhalten rechtfertigen muss. Das führt nicht selten dazu, dass die Beziehung genau daran scheitert. Um das zu verhindern, stellt sich die Frage: Was tun gegen Eifersucht?

Was tun gegen Eifersucht: die Angst in Dir

Um herauszufinden, wie Du die Frage „Was tun gegen Eifersucht?“ beantworten kannst, musst Du zunächst wissen, wie Eifersucht entsteht. Erst dann bist Du in der Lage, auch tatsächlich dagegen zu arbeiten und Dein Verhalten zu verändern. Im ersten Moment magst Du denken, dass die Eifersucht aus dem Verhalten Deines Partners resultiert. Das ist allerdings fast nie der Fall. Vielmehr breitet sich in Dir die Angst aus, dass Du Deinen Partner verlieren könntest, und zwar an jemanden, der Deiner Meinung nach besser ist als Du.

Damit ist eigentlich auch schon die Hauptursache der Eifersucht beschrieben. Was tun gegen Eifersucht – die Antwort auf diese Frage liegt ganz eindeutig in Dir. Es sind nämlich Deine Selbstzweifel, die die Eifersucht auslösen, nicht das Verhalten Deines Partners. Du hast Angst, den Partner zu verlieren, weil Du glaubst, dass er jemanden kennenlernen könnte, der besser ist als Du. Das bedeutet gleichzeitig, dass Du denkst, dass es Menschen gibt, die Deinen Partner glücklicher machen können, als Du dazu in der Lage bist – sonst müsstest Du schließlich nicht daran zweifeln, ob er Dir treu ist und Dich wirklich liebt. Entsprechend hast Du Angst, ihn oder sie zu verlieren. Das musst Du jedoch nicht.

Was tun gegen Eifersucht: die verzerrte Wahrnehmung

Die Frage „Was tun gegen Eifersucht?“ resultiert letztlich immer aus einem mangelnden Selbstwertgefühl. Du selbst fühlst Dich mit Dir selbst nicht so wohl, dass Du in der Lage bist, Dich selbst uneingeschränkt als der Mensch zu akzeptieren, der Du bist. Das ist schade – und belastet nicht nur Dich, sondern auch Deinen Partner zwangsläufig. Die Konsequenz ist, dass die Qualität Eurer Beziehung darunter leiden muss und die Unbeschwertheit der gemeinsamen Liebe verloren geht. Entsprechend ist die Eifersucht als schleichendes Gift für die Beziehung zu betrachten und die Frage „Was tun gegen Eifersucht?“ unbedingt zu klären, damit Ihr gemeinsam eine schöne Zukunft frei von Vorwürfen und Kontrolle haben könnt.

Ein weiterer Grund für Eifersucht, der aber letztlich der gleichen Natur entspringt, ist der unbedingte und absolute Besitzgedanke, den man gegenüber dem Partner an den Tag legt. Auch hier ist aber letztlich der Hintergrund, dass Du Deinem Partner nicht traust – und auch das wiederum entspringt dem Zweifel, dass Dein Partner möglicherweise jemanden finden kann, der ihn glücklicher macht, als Du dazu in der Lage bist. Entsprechend sind auch hier die Lösungsansätze auf die Frage „Was tun gegen Eifersucht?“ die Gleichen.

Was tun gegen Eifersucht: Kontrolle als ständiger Begleiter

Die Eifersucht kann dabei so schlimm werden, dass man dem Partner nicht nur rational seine Bedenken schildert. Die Eifersucht ist ein Gefühl – entsprechend emotional sind die meisten Gespräche in diesem Kontext auch. In der Regel mündet es in Vorwürfe, die dem Partner gemacht werden, unabhängig davon, ob er tatsächlich in irgendeiner Weise untreu war oder nicht. Es sei vorweggenommen: In den meisten Fällen war er es tatsächlich nicht. Das ist ein weiterer Grund dafür, warum die Frage „Was tun gegen Eifersucht?“ dringend zu beantworten ist – meistens entbehrt die Eifersucht nämlich jeglicher Grundlage, die beim Partner zu suchen ist.

Ganz schlimm ist es, wenn der Partner in irgendeiner Form kontrolliert wird. Das kann darin liegen, dass er sich für jedes Mal, das er weggeht, rechtfertigen und einen genauen Bericht über das Erlebte abliefern muss. Oder aber Du kontrollierst sein Handy, seine Mails, seine Post, seine Sachen et cetera. Damit entbehrt Eure Beziehung einer der wichtigsten Grundlagen, die elementar für jede Beziehung ist, nämlich des Vertrauens. Entsprechend ist der Vorgang, um die Frage „Was tun gegen Eifersucht?“ beantworten zu können, die Rückgewinnung des gegenseitigen Vertrauens. Allerdings musst Du dabei nicht nur lernen, Deinem Partner zu vertrauen, sondern vor allem auch Dir selbst.

Mache Dir auf jeden Fall klar, dass Dein Verhalten auch sehr wahrscheinlich dazu führen kann, dass Du Deinen Partner wirklich verlierst. Schließlich engst Du ihn mit einem starken Hang zur Eifersucht erheblich ein. Das ist genau deshalb problematisch, weil Du ihm damit die Beziehung sehr unangenehm gestaltest, indem Du einen massiven Druck auf ihn oder sie ausübst. Wenn das nun über längere Zeit so geht, wird Dein Partner sich mehr und mehr unwohl in der Beziehung fühlen – bis er irgendwann die Reißleine zieht und die Beziehung beendet. Im schlimmsten Fall fühlst Du Dich dann auch noch bestätigt, weil Du Recht hattest, dass Dein Partner mit einer Trennung von Dir liebäugelt. An dieser Stelle musst Du jedoch unweigerlich erkennen, dass nicht Dein Partner es war, der die Trennung verursacht hat – das hast Du mit Deinem Verhalten fast zwangsläufig herbeigeführt. Es handelt sich dabei quasi um eine selbsterfüllende Prophezeiung, die Du so lange in die Beziehung projiziert hast, bis Dein Partner unter dem Druck zusammengebrochen ist. dasprechend tgegt, dassgst,

Was tun gegen Eifersucht: Den Auslöser erkennen

Auf dieser Grundlage musst Du Dir nun Gedanken machen, was genau bei Dir die Eifersucht auslöst. Wie genau sehen die Situationen aus, in denen Du eifersüchtig wirst? Was macht Dein Partner, dass das Misstrauen in Dir hochkommt? Und ganz wichtig: Wenn Du Dir ernsthafte Gedanken zum Thema „Was tun gegen Eifersucht?“ machst, reagiere jetzt anders. Das wird Dir zunächst sehr schwerfallen, aber denk daran, wofür Du es tust. Es ist Deine Beziehung, die Du ja um jeden Preis behalten möchtest – und das schaffst Du nur, wenn du eine Lösung für das Problem „Was tun gegen Eifersucht?“ findest.

Statt also in einer solchen Situation Deinem Partner Vorwürfe zu machen und ihn in die Position zu bringen, sich rechtfertigen zu müssen, schreibe Dir alle Umstände zu der Situation auf. Du kannst Dich nun in aller Ruhe hinsetzen und die Lage genau analysieren. Was hat Dein Partner genau gemacht, dass es Dir nicht gut ging? Hast Du auf dieser Grundlage tatsächlich einen Grund, eifersüchtig zu sein? Hat er oder sie irgendetwas gemacht, das nicht in Ordnung war? Hat er beispielsweise jemand anderen geküsst, mit ihm geschlafen oder ist er Dir sonst irgendwie untreu gewesen? Oder interpretierst Du auf Basis Deiner Zweifel möglicherweise mehr in die Situation, als diese tatsächlich hergibt? In aller Regel wirst Du genau zu dem letztgenannten Schluss kommen, wenn Du in Ruhe darüber nachdenkst. Das hilft Dir dabei, genau zu erkennen, wann Deine Eifersucht unangebracht ist. Das ist der erste Schritt auf dem Weg, eine Lösung für das Problem „Was tun gegen Eifersucht?“ zu finden.

Was tun gegen Eifersucht: Die Abhängigkeit durchbrechen

Das ist jedoch zunächst einmal nur eine Bekämpfung der äußeren Verhaltensweisen Deiner Eifersucht. Das schafft erst einmal etwas Entlastung für Eure Beziehung. Viel wichtiger ist es allerdings, die Ursachen Deiner Eifersucht langfristig zu beseitigen. Nur so schaffst Du es, die Grundlagen für eine langfristig glückliche Beziehung zu legen. Das sollte genau Dein Ziel sein, wenn Du Dich fragst: „Was tun gegen Eifersucht?“

Entsprechend müsst Ihr es schaffen, wieder eine Beziehung auf Augenhöhe zu führen. Das tut Ihr nämlich nicht, wenn einer von Euch beiden sehr eifersüchtig ist. Die Verlustangst führt dazu, dass Du Deinen Partner zu so etwas wie dem „Heiligen Gral“ erhebst – und damit ordnest Du Dich in der Beziehung gleichzeitig zum schwächeren, verletzlicheren Part unter, der ja eigentlich viel schlechter ist als das Gegenüber. Der Schlüssel, um das Problem „Was tun gegen Eifersucht?“ zu beheben, liegt darin, dass Ihr die Abhängigkeit, die Du dadurch in Deinen Partner hineinprojizierst, aufgelöst bekommt.

Das gelingt Dir vor allem darüber, dass Du dazu in der Lage bist, Dein eigenes Leben zu führen – nicht ohne Deinen Partner, aber doch so weit unabhängig, dass Du noch einen Lebenszweck siehst, wenn Eure Beziehung doch scheitern sollte. Dazu musst Du versuchen, auch Zeit alleine zu verbringen. Natürlich sollst Du dabei nicht still und leise in einem einsamen Kämmerchen hocken und vor Dich hingrübeln. Stattdessen solltest Du rausgehen und Hobbys wahrnehmen – oder Dir Dinge suchen, die Du schon immer einmal machen wolltest. So lernst Du, auch Spaß ohne Deinen Partner zu haben und genug Eigenständigkeit zu gewinnen, dass Du die Abhängigkeit von Deinem Partner durchbrichst. Damit bist Du der Lösung des Problems „Was tun gegen Eifersucht?“ einen sehr großen Schritt näher.

Du brauchst auch keine Angst davor zu haben, dass Dich das von Deinem Partner entfremdet. Eine Beziehung lebt nämlich davon, dass beide Partner auch einen gewissen Freiraum haben – und mit Deiner Eifersucht beschneidest Du den Freiraum eben genau Deines Partners. Das willst Du doch sicher nicht, oder? Entsprechend hat dieser Schritt auf dem Weg „Was tun gegen Eifersucht?“ für Euch beide einen wichtigen Nutzen. Einerseits lernst Du, Dein Leben wieder eigenständig – nicht alleine! – zu führen. Andererseits gibst Du Deinem Partner wieder Luft zum Atmen – und er wird sich gleich viel entspannter und wohler in Eurer Beziehung fühlen. Das wiederum führt gleichzeitig dazu, dass Du Dir Deines Partners wieder sicherer sein kannst, denn er fühlt sich durch Dein positives Verhalten auf jeden Fall wieder wohler in der Beziehung. Umso weiter werden nun eventuelle Trennungsgedanken weggeschoben. Insgesamt wird Eure Beziehung also Schritt für Schritt wieder zu dem, was Ihr Euch beide wünscht: einem gut funktionierenden Miteinander, mit dem Ihr beide glücklich sein könnt.

Was tun gegen Eifersucht: Die eigene Stärke ist der Schlüssel

Wie Du siehst, liegt die Antwort auf die Frage „Was tun gegen Eifersucht?“ zu großen Teilen in Dir selbst. Wenn Du den hier gegebenen Ratschlägen folgst, wird sich ganz automatisch Dein Selbstwertgefühl steigern. Das führt dazu, dass Du mit Dir selbst und Deinem Leben zufrieden sein kannst. Genau darin liegt der Schlüssel, nicht nur die Frage „Was tun gegen Eifersucht?“ zu beantworten, sondern auch generell vertrauen zu können. Um anderen zu vertrauen, musst Du nämlich in der Lage dazu sein, Dich selbst zu mögen und Dir selbst zu vertrauen. Erst dann erkennst Du Deinen Wert – und verstehst gleichzeitig, was auch Dein Partner an Dir findet und schätzt.

Schaffst Du es, dieses Level zu erreichen, brauchst Du Dir die Frage „Was tun gegen Eifersucht?“ gar nicht mehr stellen – schließlich gibt es keinen Grund dazu, an Dir zu zweifeln. Dein Partner hat einen tollen Menschen an seiner Seite – und Du weißt das nun auch. Genau dieses Vertrauen in das eigene Selbst ist die ultimative Antwort auf die Frage „Was tun gegen Eifersucht?“, denn so werden die Ursachen für Eifersucht im Keim erstickt. Das ist weiterhin eine der wichtigsten Grundlagen, um eine lange, glückliche Beziehung führen zu können, denn so arbeiten beide Partner auf gleicher Augenhöhe und sind mit sich selbst zufrieden. Umso mehr seid Ihr in der Lage dazu, die gemeinsame Zeit zu genießen.

Was tun gegen Eifersucht: wenn Dein Partner eifersüchtig ist

Natürlich stellen sich nicht nur Eifersüchtige selbst die Frage „Was tun gegen Eifersucht?“ Stattdessen gibt es sicherlich auch viele Menschen, die unter der Eifersucht ihres Partners leiden. Hier ist der Ansatz, die Frage „Was tun gegen Eifersucht?“ zu beantworten, vom Prinzip her aber genau der Gleiche, wie das weiter oben bereits geschildert wurde. Wenn Du zu den Menschen gehörst, die einen sehr eifersüchtigen Partner haben, musst Du genauso erkennen, was die Ursachen – siehe oben – dafür sind.

Entsprechend liegt auch hier die Antwort auf die Frage „Was tun gegen Eifersucht?“ darin, die Selbstzweifel des Partners möglichst gut zu beseitigen. Das schafft man nicht, indem man genervt oder mit Gegenvorwürfen auf die Eifersüchteleien des Partners reagiert. Das wird die missliche Lage in der Regel nur verschlimmern. Stattdessen ist der richtige Umgang mit dem Problem „Was tun gegen Eifersucht?“ genau darin zu sehen, zu versuchen, dem Partner die Ängste zu nehmen. Mache ihm oder ihr klar, dass Du mit Eurer Beziehung glücklich bist und genau deshalb mit Deinem Partner zusammen bist, weil Du ihn genau so liebst, wie er ist. Das kann ihm helfen, seine Selbstzweifel abzumildern oder zu beseitigen. Im besten Fall wird er erkennen, dass er an sich selbst nicht zweifeln muss und das Problem „Was tun gegen Eifersucht?“ hat sich bereits erledigt.

Allerdings ist es natürlich auch nicht immer so leicht, das Problem „Was tun gegen Eifersucht?“ komplett loszuwerden. Stattdessen muss auch Dein Partner im Laufe der Zeit erkennen, woraus sein Verhalten resultiert. Es bringt in der Regel nichts, ihn direkt in der Situation damit zu konfrontieren. In dieser ist er durch seine Emotion so stark geladen, dass er es nicht so reflektiert aufnehmen kann, wie er das eigentlich tun sollte. Deshalb suche Dir einen ruhigen Moment aus, in dem Du das Problem mit ihm besprichst. Erkläre ihm dabei behutsam, dass eben genau Dein Verhalten das Problem „Was tun gegen Eifersucht?“ nicht heraufbeschwört, sondern dass Dein Partner möglicherweise etwas zu große Angst hat, Dich zu verlieren. Bring ihn dazu, sich näher mit dem Thema auseinanderzusetzen – eben genau in der Form, wie es hier zum Problem „Was tun gegen Eifersucht?“ zu finden ist. In der Folge habt Ihr hoffentlich die Chance, das Problem gemeinsam anzugehen, mit dem Ziel, die Frage „Was tun gegen Eifersucht?“ mittelfristig komplett beantwortet und gelöst zu haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*

*